V@gのL - LifE CaGe

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 15/7/2018, 19:55

Ko

Es ist wirklich keiner von den Gefiederten Ärschen Wach. So erfahre ich nie wo Todd ist und da unten ist auch alles nur Dunkler Brei. Obendrein hab ich Hunger, da unten krieg ich nichts das steht fest. Sehr viel weiter über allem fliege ich runter in den Park. Da hab ich manchmal um Kleingeld zusammen zubekommen Müll eingesammelt. Mein Schatten wird größer wenn ich versuche auf einer Bank zulanden hinter mir ist eine Laterne. "Hah.. Meine Fresse.. Hah hah ist das anstrengend.." Ich bin ein bisschen aus der Form oder schlicht noch nicht stark genug aber das geht mächtig auf die Pumpe. Flügel gefaltet steige ich von der Bank, was ein Glück das die nicht umgekippt ist. "Vielleicht haben wieder irgendwelche Reichen Arroganten Görren ihre halben Sandwiches weggeworfen.. Dieses Geräusch." In meiner ersten Mülltonne hat schon ein anderer Nächtlicher Gast seinen Platz reserviert. Über den Rand starre ich in die Tonne und gehe schnell zurück. "Ein Waschbär?" Das Vieh faucht mich auch noch an. Zieh ab. Ich bin ein Mensch ihr flieht immer vor Menschen. Nochmal Fauchen. Halte mich nicht für einen Vogel das bereust du.
Das kleine Tier greift ihn wirklich an. Er riecht auch trotz seiner Größe noch mehr wie ein Vogel nichts wovor man Angst haben muss. "Wir können drüber reden. Teilen hat doch noch keinen umgebracht." Auf eine Parkbank zurück gesprungen in einem Satz versucht er Abstand zu gewinnen. "Chill ich will doch nichts." Mit einem Fuß kann er das Tier immer mal wieder von sich fort stoßen.
Ich werde das bereuen denke ich eher. Von der Bank runter landet er auf dem Waschbären. "Was mache ich jetzt, ich krieg Flöhe oder sonst was. Hey lass meine Füße in Ruhe." Der Waschbär beißt ihm in ein Bein was in einmal laut durch den Park kreischen lässt. Den Kopf runter lässt er herabsausen um mit einem nicht vorhandenen Schnabel das Tier tot zu hacken. Ohne erfolge krallt er das Tier Fest hebt ein wenig an dem Punkt mit Flattern ab und stürzt zurück zum Boden. Er wiederholt er immer wieder bis das Tier erschlafft und in den Krallen leblos hängt. "Hah..Hah..hahh Jetzt.. Ich bin also wieder ausgegangen. Sorry man. Bist so wie es aussieht schlauer als ich. Ich bin wohl nur Hungriger." Hab noch nie Waschbär gegessen geschweige es vorgehabt und Roh schon mal gar nicht. Das Fell stickt und ist widerlich. Beim Fleisch darunter wird es nicht besser. Zerkleinern bedeutet auseinander reißen. Es dauert ewig und ist noch Ekliger. Blut, weiches Zeug, Innereien, das Fell. "Das ist jetzt klein Genug oder. Es hat was von Kimchi mit Haaren. Wird nur nie so schmecken." Nicht kauen zu müssen hat vielleicht vorteile so schmecke ich weniger was ich hier Esse... "Todd.. Fuck. Warum fällt mir das ein wenn ich an Kimchi denke. Äh... Genau die Straße ich nicht weit von hier nur... Ich ehre dich noch eben dafür mein Abendessen zu sein. Entschuldige." Wer so Mutig mit einem Bastard wie mir kämpft hat das echt nicht verdient ich muss jetzt aber mit dem was mir da eingefallen ist noch eher Kraft haben.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 15/7/2018, 20:30

Todd

An der Fensterscheibe gelehnt war ich etwas eingenickt und die Kälte ein meinem Gesicht tat mir doch sehr gut, draußen sah es nach einer Weile nicht gerade anders aus, sondern wiederholten sich die Wolken gefühlt eine Million mal über dem Himmel.
Etwas zur Seite rutschend hielt ich mich davon ab gegen die Fensterbank zu rutschen und streckte mich immer noch müde.
Draußen war nichts mehr los und alles schien zu schlafen, man hörte keinen Pieps mehr als ich das Fenster wieder öffnete, es war als würde mir der Raum zu stickig und ich kam mir vor als würde ich spüren wie die Federn langsam nachwuchsen, sehr langsam.
Es juckte auch sehr an den meisten Stellen und nichts war wirklich dicht überhaupt zu merken oder zu spüren, alles war noch sehr licht.
Während ich mich abtastete sah ich eine Bewegung draußen oder irrte ich mich?
Mussten wohl meine übermüdeten Augen gewesen sein, also sah ich mir alles im Pyjama steckende Federwerk an, welches sich lückenhaft über meinen Körper zog, ich kam mir vor wie ein Vogelbaby im Pyjama.
Ich drehte mich vom Fenster ab um den Fernseher auszuschalten und wollte ins Bett gehen, aber es kam mir vor als hätte ich was von draußen gehört.
Drehe ich jetzt durch oder ist da wirklich was draußen los? Kämpften dort Katzen?
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 15/7/2018, 21:43

Ko

Wenn einem bei dem Gedanken nicht schon schlecht wird einen Frischen, rohen Waschbären mit Haut und Haaren zu essen. Dann spätestens wenn man das wirklich macht. Aufgrund des Fliegens muss ich den Körper und Kopf schon tiefer halten als meine Beine. Das jetzt zieht mich nur noch mehr runter. Die Adresse ist zumindest nicht mehr weit. "Warte." Scharf abgebremst wende ich nochmal geradeso und lande auf einem Dach. Adressen Lesen bei Nacht und aus gut 50 meter höhe, Himmel ich hab nen Preis für die Scharfschützen Augen verdient. Wie komme ich jetzt hier rein. Ist es das Haus überhaupt? Sollte ich mich bemerkbar machen? Die Alte die bei ihm ist könnte mich auch hören.
Auf dem Dach geht er auf und ab und überlegt leise sein nächstes tuen. Die Krallen schaben auf den Dachziegeln von Zeit zu Zeit wenn er mal wieder mehr schlurft als geht.
Schließlich springt er erstmal vom Dach. Todd kann wohl kaum durch die Decke schauen. Mit den Flügeln kann er leicht herunter gleiten und an der Hauswand lang schleichen. Hier wächst kein Gras um das Haus. Es wirkt mehr so als würde das Haus mitten auf einem Parkplatz stehen vom Boden her. "Todd? Komm raus ich frier mir den Arsch ab. Den Bauch friere ich mir ab aber glaub mich meine Nieren und mein neuer Freund finden dieses Ignorierende Verhalten nicht Komisch." Die Zehen fallen mir auch bald ab. Gibt es Pullover für Leute mit großen Flügeln. Mein Bauch ist wieder was mehr zugewachsen bis morgen früh kann ich meinen Bauch nabel nicht mehr sehen. Freuen tue ich mich darauf wie falsch das auch klingen mag.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 15/7/2018, 21:52

Todd

Da war wirklich jemand! Besser gesagt es war sogar Ko, was macht der hier, von meinem Fensterplatz aus sah ich runter und er war wirklich hier vor dem Haus!
"SHH! Sei leise! ich werd gleich kommen ich muss nur vorsichtig sein, wenn ich jetzt herauseile wird die Frau wieder aufmerksam! Ich komme sofort!", ich wandte mich vom Fenster ab und wollte mich umziehen gehen, aber die Federn würden das nicht gerade zulassen also musste ich es sein lassen und mit dem Pyjamaeinteiler runter und rauskommen aus dem Gebäude.
Die Tür war nicht abgeschlossen, zu meinem Glück und ich lief einfach nur hinaus, die Tür leise schließend und nichts weiter mitnehmend, das würde zu sehr auffallen und ich wollte nicht das der Frau morgen früh sofort auffällt das ich weg war.
Unten angekommen öffne ich leicht die Tür und lasse Ko kurz reinkommen damit er sich etwas wärmen konnte.
"Was suchst du hier? Ich meine, schön das du fliehen konntest und so... aber was ist los? Ich wollte planen zu dir zu kommen, aber ich hab nen kleinen Fehler begangen und bin da auch noch nicht ganz durch..."
Etwas betreten sah ich zur Seite und wieder zu Ko der auch nicht gerade frisch wirkte.
"Alles in Ordnung mit dir? Ich meine... Du siehst fertiger aus als damals wenn wir trainieren mussten!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 15/7/2018, 22:07

Ko

"Das lässt sich nur damit erklären das Fliegen da draußen was ganz anderes ist." Seh ich echt so fertig aus? Das waren doch vielleicht 25 Kilometer Luftlinie. Das ist doch nichts. "Schicker Schlafanzug." Warm isses da sicher drin. "Für mich siehst du bereit genug aus." Hinter Todd schiebe ich ihn aus dem Haus. "Zappel einfach nicht soviel dann müsst das gut gehen. Bist ja Gott sei Dank ein Zwerg."
Er will nicht wissen worum sich der Fehler dreht oder weitere Probleme herbei beschwören. Die Zeit haben sie jetzt noch wenn auch nicht viel. Vor Todd hockt er sich auf den Boden. "Steig auf. Bevor das da drinnen zu anziehend wird." Ein bisschen warme Zehen hab ich schon bekommen. Länger bleiben würde ich echt. "Na los wir haben nicht die ganze Nacht Zeit. Wegen dieses Senders könnte man mich schon verfolgen. Ich will in Bewegung bleiben bevor die uns einholen.
Die Nachtschwarzen Flügel sind von hinten betrachtet als wären sie fertig ausgewachsen. Wie aber das Gefieder vorne bräuchten sie die ruhige Nacht noch. Sie sind aber nicht gebrochen im Gefieder oder Struktur. zum Fliegen geeignet wenn auch noch eingeschränkt.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 15/7/2018, 22:26

Todd

Vorsichtig stieg ich auf nachdem ich Ko in Ruhe zugehört hatte.
"Ja, nicht war..", ließ ich zu dem Pyjama etwas bitter von mir und hielt mich an Ko so fest das er die Flügel noch frei benutzen konnte und er sein Gleichgewicht etwas besser finden konnte.
Er machte ein paar leichte Seufzer unter mir und schien bereit zu fliegen und lief scheinbar etwas angestrengt voran.
Unter schnaufen und schweren Flügelschlägen hoben wir strauchelnd ab, aber jeher wird der Flug nicht höher getragen, es kam mir vor als würde Ko nicht wirklich an Schwung und Höhe gewinnen können durch mich auf den Rücken und das wir nicht gerade schnell vorankommen.
"Ko...", er hörte nicht. "Ko... Lass es... da laufen wir sogar fast schon schneller... Und wohin willst du überhaupt?"
Ko atmete stark unter mir und schien zu stur zu sein auf mich zur hören, aber ich konnte auch nicht gerade so weit sehen wie er und hoffte einfach nur das wir nicht abstürzten, ich würde auch lieber selbst fliegen, als das ich auf dem Rücken von ihm huckte und Angst haben musste das wir abstürzten, auch kamen durch das Geschwanke wieder Magenschmerzen von zuvor wieder auf.
"Ko..."

Dr. Kabula

Man hatte verfolgt wie Todd das Haus verließ mit Ko und verfolgte beide nun.
"Sehr gut, die Frage ist, wohin wollen sie fliehen, der Geschwindigkeit und dem schwanken zufolge hat der größere den kleineren wohl auf den Rücken genommen, sehr zu ihren Nachteil, so wird man sie früher oder später einfangen ohne Probleme."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 15/7/2018, 22:39

Ko

Es hätte ja nicht noch schwere sein können hier draußen zu fliegen. Knapp über den meisten Baumkronen kann ich uns halten. Meine Schulterblätter streifen immer wieder den Strampler von Todd. Wenn ich es in die Innenstadt schaffe können wir uns erstmal ausruhen. In London gibt es auch nachts genug Orte wo man uns nicht einfach aufgreifen kann. Vielleicht flieg ich auch einfach zum Buckingham Palace. Da stehen immer Sau viele Wachen rum. Wenn die da rein kommen lach ich mich Schäckig. Auf dem Dach wären wir aber sicher. Im Dunkeln kann ich uns auch noch tarnen. Das klingt doch mal nach nem Plan. Muss nur soweit kommen. Menschen Probleme. Erst ist es zu kalt, dann zu Warm. Zumindest schwitze ich nur im Gesicht. Will nicht wissen wie das im Gefieder wäre. Deo hab ich eh noch nie verwendet. Ohne schweiß muss ich damit auch nie mehr anfangen.
Mit der Zunge aus dem Mund hängend versucht er sich ein wenig abzukühlen während er seiner Route weiter folgt. Größere Gebäude auf der Strecke werden umflogen oder mit viel mühe überflogen. komplett durch bis zu ihrem Ziel kommt er natürlich nicht. In der Stadt legt er nochmal eine Notlandung in einem Brunnen hin. In dem Brunnen ist zu seinem Glück und Enttäuschung kein Wasser. Wie in ein Nest eingerollt kann er aber etwas Luft holen und verborgen vom Abendwind bleiben.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 16/7/2018, 18:34

Todd

In dem leeren Brunnen gelandet flog ich etwas von Kos Rücken und lag mit ihm da, ruhig atmend und mir den Bauch etwas haltend.
Ich war froh das ich mich nicht eingeschissen hatte während des Fluges, aber es war definitiv kein angenehmes Gefühl.
"Bitte lass uns gehen... Ich glaub noch einen Flug bekommst du nicht nochmal hin und mir würde sich etwas entleeren was für uns beide nicht gerade Schmackhaft wäre.."
Ich wollte mich auch keinen Zentimeter gerade freiwillig bewegen, mein Bauch grummelte so sehr gerade.
"Lass uns... kurz etwas ruhen und dann gehts weiter...", ich war verdammt müde, aber Ko war eher Abend und Nachtaktiv und ich wollte die bisherige Flucht nicht gerade gefährden.
Plötzlich hörte man ein Klicken im Hintergrund und eine Taschenlampe ging an.
"Ist hier irgendwer?", da war irgendwer der uns wohl gehört haben musste, dabei hatte ich nicht erwartet das hier irgendwer auftauchen würde. Schnell tastete ich meinen Hals und Kopf ab ob sich dort schon Federn gebildet hatten und war froh das es noch nicht soweit war und steckte den Kopf etwas hervor aus dem Brunnen.
"Oh, wo bin ich denn gelandet?", etwas verzerrte sich mein Blick bei den Magenschmerzen und ich sah den Mann der etwas entfernt stand an.
"Bin ich etwa schon wieder geschlafwandelt, tut mir leid wenn ich ihre Aufmerksamkeit erregt habe, ich gehe jetzt besser nachhause."
"Jungchen! Pass das nächste Mal besser auf, sonst verletzt du dich vielleicht noch und auch ist das Wetter nicht gerade gut! Kommst du allein nachhause?"
"Ja, das ist nicht so weit von hier. Danke.", der Mann sah mich skeptisch an und schien nicht gerade beruhigt, aber er ließ mich allein.
Erleichtert legte ich mich wieder runter und sah zu Ko, wo ich ihn halt vermutete, es war verdammt dunkel.



Der Mann war ein Arbeiter des Projektes der nur nachsehen wollte wie die Flucht bisher verlief und so tat als würde er nur gucken wollen.
Nachdem Gespräch lieferte er die Informationen weiter an den Doktor der immer noch erbost war über den Verlauf der Situation, aber sich freute das es doch scheinbar alles in die richtige Richtung ging.
"Sie werden freiwillig hierher finden. Sie wissen es vielleicht selbst nicht, aber genauso wird es passieren."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 16/7/2018, 18:55

Ko

"Bäh. Der Waschbär liegt mir immer noch in den Gliedern." Den Kopf legt er auf den Rand des Brunnens und lässt einen übel schmeckenden Tropfen Spucke von seiner Zunge laufen. "Gehen würde sich nach einer guten Idee anfühlen." Aus dem Brunnen raus zieht er Todd mit einer Hand vorsichtig nach. "Ich missbrauch dich mal ein bisschen als Heizung. Ich frier wirklich." Hinter dem kleineren stellt er sich auf und umschlägt ihn mit seinen Flügeln. "So wir gehen jetzt geradeaus. Es sollte nicht allzu schnell eine stelle zum abbiegen kommen denke ich." Unter den tief schwarzen Federn blitzt nur vereinzelt der Helle Schlafanzug durch. Da er aber nicht leuchtet verschluckt die Finsternis um beide herum noch die letzten Hellen Flecken.
Sie kommen zum Glück beider nur langsam voran. Die durch das Projekt stark veränderten Körper haben noch genug mit letzten Mahlzeiten zu kämpfen womit zu hastige Bewegungen hinderlich wären. Wenn auch nur im ersten Moment. Könnten sie es so schnell los werden wären sie schnell verschwunden.
"Stop. Stopstopstop." Mit festhalten kann er Todd anhalten. "Wir kommen nicht mehr weiter." Über uns sehe ich das Schild das einen Ein bzw Ausgang des Parks markiert. "Wir müssen uns ausruhen. So muss einer nur früher oder später Kotzen. Ich will nicht wissen was man denkst wenn man was findet was wir hier hinterlassen haben." Die Flügel gefaltet betrachte ich mir mal Todd. Der ist jetzt schon mehr Schlafend als Wach. "Hallo Erde an Todd?" Mit einem Flügel wedelt er vor ihm. Nicht das er in der Finsternis einen Dunklen Flügel überhaupt sehen könnte wenn er nicht Müde wäre.
Ok Ein Schlafplatz. Schlafplatz. Da das ist gut. Eine Große Buche steht etwas in den Park hinein auf einem der Äste sollten wir schlafen können. "Todd kannst du nochmal mit fliegen? Hä Hey Penn doch nicht einfach auf dem Weg ein!"
Und was mach ich jetzt mit dem. Äh Hühnerstyle denke ich. Wäre nicht gut wenn der mir hier Erfriert.
Vorsichtig steigt er über den kleineren Vogelmenschen drüber und setzt sich ganz sachte hinten auf sein Kreuz. Den Kopf zieht er ein und legt ihn auf Seite wobei er den Körper über Todds restlichen Rücken und Kopf drapiert. Die Beine zieht er an als würde er auf den Knien hocken und spreizt ein wenig die Schwanzfedern. Von oben auf betrachtet sieht man von Todd nur noch seine Füße und ein ganz klein wenig Hosenbeine die Hinten unter den Schwarzen Schwanzfedern hervorkommen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 16/7/2018, 19:23

Todd


Ich merkte nicht mehr wirklich was Ko machte als wir uns wieder in Bewegung setzten, so müde war ich nun schon gewesen und wurde am morgen sehr früh wach und spürte Ko noch auf mir sitzen scheinbar, mehr konnte ich nicht wirklich ausmachen, auch war die Sonne noch nicht wirklich aufgegangen und ich musste dringend mein Geschäft verrichten, es drückte doch mehr als gestern Nacht nach dem Flug schon und schien dieses Mal nicht wirklich weiter auszuhalten zu sein.
"Geh runter... Ich mach mir sonst in den Pyjama!", unter wühlen komme ich frei und sehe mich um wo wir überhaupt waren und sah mich im Park um in dem wir waren. und flüchtete mich hinter einen breiteren Baum ein ganzes Stück entfernt um mich dem zu entledigen.
Es war nicht gerade anders als im Obdachlosenleben manchmal, aber das hier war beschämender, notdürftig wischte ich mich dann auch sauber und sah das die Federn sich nun bis zu meiner Brust hochgezogen haben ud die Beine wieder komplett eingehüllt waren, es war als würde ich von unten Nach oben wieder dazu kommen die Vogelhaftigkeit zurück zu bekommen.
Den Pyjama wieder nach oben gezogen ging ich vorsichtig zu Ko zurück und sehe das er nicht gerade frisch aussieht und etwas zitterte.

Noch bevor Todd bei Ko ankommt legt er die Arme an, als würde er die Flügel anlegen und sprang wie ein Vogel rüber zu ihm, die Augen vom Instinkt schwarz und drehte interessiert den Kopf hin und her während er Ko umrundete, so gut es halt ging.


Dr.Kabula

Am Morgen konnten sie weiterhin nachvollziehen wo die Beiden gerade waren und sahen das sich Todd etwas umherbewegte und ansonsten der Platz seit der Nacht nicht verlassen wurde.
"Das dauert wirklich etwas lange, wir hätten sie schon längst gefangen, aber ich will ihnen noch die Zeit lassen..."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 16/7/2018, 19:40

Ko

Welcher Tag ist heute und wie Spät haben wir? Hä Todd is weg? Hää mein Bauchnabel auch. Naja das ein Glück is nich mehr so Kalt wie noch gestern. Vögel sind auch schon Wach. Meine fresse wenn ich jetzt den kopf heb werd ich sicher Blind oder sonst was. Auf Drei. Drei! Ein paar Dunkle Federn kommen runter wenn mein Kopf hoch kommt. Hm geht noch. Habs mir schlimmer vorgestellt. Kann der knatterkasten mal um mich verschwinden.
Der kleinere der beiden hüpft aufgeregt um den schwarzen Haufen Federn herum. Der richtet sich jetzt auch auf und dreht den Kopf dem kleineren folgend. In einem breitet er die Flügel aus und schreit den anderen an. Mit den Dunklen Augen hebt er etwas ab und greift sich den kleineren mit den Beinen. Mit der Aktion geht es zwischen den beiden in versuchtes Aggressives Hacken über. Versuchtes hacken. Ohne Schnäbel stoßen sie nur mit den Nasen ständig gegeneinander.
"Autsch.. Stop ich geb auf. Wie komm ich überhaupt dazu sowas zu machen. Todd lässt er fallen und flattert weiter an Ort und stelle. Einen Moment ich Flatter.. ich fliege wirklich. Es hat echt noch eine Nacht gebraucht bis alles komplett fertig ist. Oder die Luft ist gerade besser. Das kann auch sein. "Jetzt Chill mal Todd." Seine Augen kann ich ja mal gar nicht sehen. Seh ich in meinen Black outs auch so aus? Er hört jedenfalls noch nicht damit auf. "Hör mal zu bleib hier. Ich muss den Waschbär von letzter Nacht wo ungestört auskotzen!"
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 16/7/2018, 19:48

Todd

Aggressiv nach dem hacken begann er als Ko zu ihm sprach an seinen Federn zu rupfen und wollte seinen Kollegen nicht durchlassen, bis dieser ihn etwas gewaltsam umstieß und er mit einem leichten Schatten sich vom Boden wieder aufrappelte.
Weiterhin umherhüpfend sah er sich nach dem Vögeln um die mittlerweile in größeren Scharen umherflogen und sich auch über die Beiden lustig machten.
Wütend sprang er, immer wieder auf die Flügel schlagend, hoch um einen von ihnen zu erwischen und sich mit ihm zu rangeln bis ihm die Energie dann doch ausging und er auf dem Boden sich zusammenkrümmte.


Kurz aufkeuchend und hustend weil meine Lunge sich in der Kälte zusamemengezogen hatte lag ich am Boden.
Was war passiert und wo war Ko?
War ich nicht eben zu ihm rübergegangen?
"Ko?", rief ich leise und merkte das mir der Kopf etwas weh tat, auch waren meine Arme kälter als der Rest meines Körpers.
Ich war leicht verschwitzt und konnte nicht ausmachen wo Ko hingegangen sein konnte.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 16/7/2018, 20:00

Ko

Gewölle ist echt nervig gerade das von Waschbären. Dachte schon ich muss den Kloß im Hals auf Später festlegen das er raus kommt. Hat am Ende aber doch geklappt. Und es hat auch was schönes. Dieser ganze seltsame Körper. Ich bin wohl Seit ich mal in nem Flugzeug saß nicht mehr so hoch geflogen.
Von dem Punkt wo er erneut gestartet war ist er beinahe gerade nach oben geflogen. Er schlägt auch jetzt noch Kräftig mit den Flügeln um noch mehr höhe zu gewinnen. Schön fast über den Wolken steckt er wo er vom Kalten Wind erfasst doch lieber zur Erde umdreht. "WUHU Das Ist Mega KRASS!!" Freudig schreiend kreist er im Gleitflug wieder zum Boden runter Zum bremsen schlägt er noch mit den Flügeln und entdeckt sehr schnell Todd Auf dem Boden. Er hockt zusammen gekrümmt auf dem Frostigen Boden. "TODD WIEDER ALLES GUT?!!" Der kleine Blickt sich ein bisschen um kann die Richtung der Stimme aber nicht direkt orten. Über ihm breitet sich Ko wieder vollständig aus. Mit den Krallen will er ihn nicht treffen. Um Todd landet er und setzt sich ihm wieder mit dem gesamten Warmen Federkleid auf den Rücken. "Deine Augen sehen wieder normal aus." Die Fellartigen Federn an seiner Brust sind Richtig lang und Geplustert beim Atmen. Sie sehen sehr Weich aus egal wie man sie betrachtet. Sie glänzen auch nicht Fettig oder feucht.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 16/7/2018, 20:09

Todd

Als Ko wieder da war und sich wieder auf mich setzte sah ich ihn fragend von der Seite aus an.
"Was ist denn passiert? Meine Augen? nein mir gehts angemessen..", unter mir konnte ich etwas sehen was ich mit meinem Körper wohl geschützt hatte, hatte ich wohl wieder angefangen was zu sammeln, denn dort lagen Scherben, Müllreste und ähnliches, alles was im Schein der Sonne schimmerte.
"Wann hab ich das denn gesammelt...?", flüsterte ich wiederum leise mir selbst zu und strckte mich unter Ko so das ich wieder aufstehen konnte.
Den Schrott konnte ich auch nicht liegen lassen, wie unter Zwang hatte ich mir alles zuvor in die kleineren Taschen am Pyjama gestopft und sah Ko etwas angestrengt an.
"Wo bist du gewesen? Ich dachte du hättest eben hier gesessen. War doch so oder nicht? Bist du weggeflogen als ich kurz weg war?"
Ich wusste nicht so recht woher die Gedächtnislücke kam, aber ich schob es dieses Mal darauf das ich wohl noch müde war, aber es ging mir deutlich besser als vorher und Ko schien sich auch schon entledigt zu haben.
"Lass uns besser sehen wie wir weiterkommen... ich glaube die Menschen stehen bald auf und die von Projekt sind auch noch hinter uns her...", ich sah auf die Fußschelle nieder.
"Und finden werden die uns auch ganz bestimmt dank diesem Ding! Ich glaube nämlich nicht das meine Flucht noch lange ungesehen bleibt..."


Die Frau war schon aufgestanden und plante mit den anderen Aussenstehenden wie man die beiden am Besten in die richtige Richtung brachte, sie hatten sich immer noch nicht wirklich voranbewegt, daher musste man so langsam aktiver werden.
Einer der Männer die umherfuhren ging in den kleinen Park.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  AAkyeB am 16/7/2018, 21:06

Ko

Die Eine Hand lege ich nur gespielt ans Kinn. Ich war schon lange morgens nicht mehr so gut drauf. "Eigentlich hatte ich geplant kurz den Rest des Abendessens irgendwo auszuwürgen. Das alleine war aber mit ganz frischen fertigen Flügeln etwas langweilig darum hab ich mir die Stadt mal von ganz oben angesehen." Bestätigung check auch Todd hat diese Komischen Vogel Black outs. "Manchmal..." Ich erkläre es denke ich später wenn ich mir noch sicherer bin fürs erste hauen wir echt besser ab." Vorne über springe ich vor Todd und hocke mich hin. "Steig auf. Ich bin Fit und du nicht länger eine Kalorienbombe. Da kommen wir sicher höher als letzte Nacht." Meine Flügel betrachtet und Todd flaumigen Hals bin ich mir auch sicher das draußen rumlaufen auf dauer Problematisch werden könnte. Wir sehen nicht nur für unsere Verfolger sondern auch normale Menschen mehr als auffällig aus.
"Wenn nur dein Komische Alte und Wachen unterwegs sind haben wir in der Luft auch mit deinem Kettchen nichts zu befürchten. Früher oder später finden wir schon was womit wir das teil los werden und wenn ich zu Fred zurück fliegen muss." Auf seinen Rücken legt sich Todd und hält sich nur mit den Armen um seinen Hals fest. Beide Stoßen sich vom Boden ab und kommen ohne Großartig Anlauf in die Luft. "Ist das nicht Sweet und es wird noch besser."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  LaikotheHead am 16/7/2018, 21:49

Todd

Etwas überfordert folgte ich Ko auf seinen Rücken, er schien irgendwie erleichtert zu sein von dem ganzen.
"Vielleicht ist es auch besser einfach weiter zu ziehen."
Mir war nicht mehr zum Reden zu mute gerade und auch beobachtete ich die Vögel um uns herum die sich beschwerend aus den Weg versuchten zu bekommen und uns nicht gerade positiv gestimmt waren.
Einmal verfingen sich ein paar Vögel mit mir und hackten mich ein wenig was Ko aus dem Gleichgewicht brachte, aber das hatte sich schnell gelöst.
"Hast du keinen Hunger oder bist du nicht auch mal müde? Ich meine, du bist doch ein Nachtvogel?"


Dr. Kabula

Man verfolgte die beiden weiterhin und sah das sie weiterhin die Richtung des Projektes flogen.
"Sobald sie über den Gebäuden sind werden wir sie abschießen müssen."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: V@gのL - LifE CaGe

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten