ZwischenGänger

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 3/8/2017, 23:33

Charon


Erschrocken sah ich Adrian an und zuckte etwas zurück.
Was war das gerade? Waren das seine Zähne?
"Oh.. Ok.. ich.. ich komme hinterher wenn ich die Cola leer hab.", schnell schüttete ich die Cola runter und folgte ihm relativ schnell ein wenig hin und herschwappend.
Die Getränke warfen mich etwas aus dem Gang und ich kam vor dem Klo an und wartete dort auf ihn.
Das waren seine Zähne! Ich musste ihn definitiv drauf ansprechen...
Ich würde eigentlich eine Gänsehaut haben oder wenigstens Zittern.
Als er dann raus kam packte ich ihn bei seinem Arm und schob ihn zum Fahrrad.
"Alter! Deine Zähne sind eben rausgefahren! Wie bei einem Monster! Alter das sah nicht gesund aus! Wir müssen das deinem Bruder sagen!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 3/8/2017, 23:42

Adrian

"Wir waren in einem Superheldenfilm oder? Du machst da ja ein totales Drama draus. Schlaf mal wieder aus." Kreuz und quer fährt Charon die beiden durch die Gegend. Wo die Tante lebt weiß er schließlich überhaupt nicht. Weit vom ihrem Startpunkt entfernt hält er dann auch an. "Wenn du es wissen musst meine Tante wohnt in der Weststadt."
Tante ist ein weiter begriff es ist eine Freundin der Mutter die sich nach dem schlechten verhalten von ihr immer wieder dazu entschied auf die Jungen aufzupassen und so langsam zur Tante wurde. Das Viertel in dem sie lebt ist Friedlich viele Familien und kaum Verbrechen oder Bettler. Ihr Haus ist ein kleineres Einfamilienhaus mit 2 Etagen. Hinterm Haus ist ein garten und davor eine Auffahrt mit Zaun und Klingel. Vor dem Tor klingelt Charon der Adrian weiter mitschleift. Dieser will eigentlich gar nicht hier sein. "Charon. Adrian! Was treibt ihr beiden hier. Adrian ist es schlimmer geworden."
"Er schwappt etwas aber.." "Die Allergie mal wieder. Ich hab gerade dafür nichts da. Fahrt zurück." An Jan vorbei geht Charon Energisch auf das Haus zu. "Er faselte eben wieder was von Zähnen." Jan seufzt einmal tief und bittet auch Adrian herein.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 3/8/2017, 23:54

Charon


Ein wenig ausser Form gehe ich mit hinein etwas schwankend und zeigte auf Adrians Mund.
"Eben! Im Film als er nicht wach werden wollte und es kurz das Licht aufflackerte waren seine Zähne Spitz wie bei einem Tier! Oder Monster!", meine Augen waren aufgerissen und ich sah Jan etwas argwöhnisch an.
Was auch immer das war, es war sicher nicht von seiner Allergie.
"Was ist hier los? Heute Nacht war da auch schon was! Verdammt habt ihr was zu trinken da?"
Ich kam mir vor wie ausgetrocknet und wollte Adrian nicht alleine lassen bevor mir sein Arztbruder nicht gesagt hat was er hatte.
Trocken schluckend sah ich in die Runde und kam mir etwas schwindelig vor als hätte ich keine einzige Erholung bekommen und zu wenig getrunken.
"Verdammt! Bringt mir was zu trinken und sagt endlich was los ist!", ich war mir nicht sicher ob ich nicht halluzinierte.
Mein Kopf schmerzte ein wenig was sich irgendwie dumpf anfühlte, jeder Herzschlag wurde immer langsamer und meine Kehle wollte immer mehr zu trinken, aber es kam nichts.
"Es tut mir leid Adrian, aber das ist doch nicht gesund!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 4/8/2017, 00:06

Adrian

"Tante kann ich mir das Gästebad leihen." Eine kleine Frau mit kurzen Haaren kommt rein. Bei ihr versteckt sich ein kleines Mädchen und Kevin. "Adrian du bist ja doch noch gekommen und das ist Charon richtig?" Jan tritt näher an sie heran und flüstert etwas darauf nimmt er Charon mit um vom Flur ins Gäste Bad zu kommen. Die Türe oben schließt er ab.
"Das selbe Prozedere wie Gestern. Dann werde ich versuchen dir ein wenig zu erklären."

"Deine Allergie ist heute aber besonders stark Ardie." "Ich weiß Tante." Dennis der im Wohnzimmer mit seiner Freundin schreibt kichert ein wenig in seinen Bart. "Ardie." "Ich mach dir eine Milch warm und für Jan gleich auch." Sie ist wirklich freundlicher als die Mutter wenn auch genauso Einsam. Ihr Mann hat für das Kind und sie ein Erbe hinterlassen. Eine Witwe ist aber was anderes als ein Arschlochvater der alles fickt was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Kevin und das kleine Mädchen haben sich auch vor Adrian erschreckt der mit seinen Roten Augen ins Wohnzimmer zu Dennis schleicht.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 4/8/2017, 00:18

Charon

Ein wenig wankend sah ich wie mir das Sichtfeld immer wieder verschwamm und sah mich wieder in einem fremden Badezimmer.
Wie unter Zwang zog ich mich aus aber nur bis zur Unterhose und hing mich etwas schlapp auf den Rand der Wanne.
"Was auch immer hier los ist, ich habe immer noch durst..", mit dem Griff um mich spritzten der Kaffee, der Tee, das Wasser und die Cola aus mir heraus und ich spürte wie der Durst mit den Flüssigkeiten davon schwamm.
Als alles aus mir heraus war saß ich kurz am Boden und bekam etwas zum abwischen gereicht.
"Danke.. was auch immer hier los ist...", still zog ich mich wieder an und folgte Jan wieder.
"Und was... Was willst du mir erklären?"
Ich fühlte mich um einiges wieder leichter und ausgeglichener als vorher und meine Augen und Kopf spielten auch nicht mehr verrückt.
Jan schien nicht gerade begeistert zu sein von dem ganzen hier.
Ich konnte mir nicht erklären was alle auf einmal los war.
Mit dem Essen im Körper war mir nicht gut, mit Flüssigkeit wurde es noch schlimmer und nun spinnte Adrian auch verrückt!
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 4/8/2017, 00:29

Adrian

Jan kommt mit Charon zurück ins Wohnzimmer. Er sieht Blau und nicht besonders gesund aus. "Nun bist du eher einschätzbar. Kevin Schick bitte Lisa zu ihrer Mutter und komm her." Das Mädchen entfernt sich und lässt die Jungen aller Altersklassen zurück. "Komm her kleiner." Kevin setzt sich auf Jans Schoss und knuddelt sich an ihn. "Du weiß was ich jetzt mache, stimmts?" Der kleine Junge Nickt mutig und Jan nimmt eine der Hände seines kleinen Bruders und schneidet mit einem Buttermesser in seinen Finger. Dennis wird als erstes Hellhörig, kurz darauf auch Adrian. Bei Dennis verfärben sich auch die Augen und Jans folgen diesem auch. "Eine Allergische Reaktion ist das nicht, hatte Gehofft das Adrian in seiner Pubertät es nicht zu schnell mitbekommt. Aber dafür das du keinen Schlaf mehr brauchst musstest du es mitbekommen."
Kevin wird abgestellt und lutscht an der Daumen Verletzung. Jan geht direkt auf Adrian zu und hält diesen fest.
"Es ist echt einer Abgebrochen. Unser Vater war da eindeutig zu streng." "Als ob es noch Rückgängig zu machen wäre." Dennis stellt sich zu seinen Brüdern. Bei ihm in gleichmäßiger Länge und bei Jan etwas schief schiebt sich etwas unter den Lippen hervor. Adrian geben sie auch auf Charon frei. "Jetzt wirst du es klar erkennen können."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 4/8/2017, 00:38

Charon


Schluckend sehe ich alle zusammen an.
"Ihr.. Ihr seid Monster? Und was.. Was hat das jetzt... Macht das einen Unterschied? Ich war ehrlich gesagt nur ausgeflippt weil es so plötzlich kam und ich nicht wollte das Adrian krank ist oder so... Alter ich weiß gerade nicht was ich damit anfangen soll...", etwas die Zähne aneinander knirschend setzte ich mich und sah die Drei an.
"Adrian wusste auch nichts davon?", leiser fragte ich das Jan nun und sah keinen mehr an.
In meinem Kopf befand sich gerade rein gar nichts ausser der Frage ob es einen unterschied macht.
Bisher hatte Adrian auch noch nie in meiner Gegenwart rote Augen gehabt, auch als wir uns verletzt hatten nicht und auch gestern Nacht nicht. Da hat er geschlafen.
Also angefallen haben konnte er mich auch nicht. Ich war wohl etwas paranoid mit meiner Erkältung gerade.
Jan hatte mir da bisher ganz gut geholfen, also wird das schon eine normale Erkältung sein!
"Andere Frage... Wie ist das mit mir eigentlich? Gibt es schon etwas mehr erkenntnisse? Ich mein mein Blut wurde doch jetzt schon sicher untersucht oder?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 14:29

"Halt ihn bitte fest Dennis." Jan gibt Adrian an seinen Jüngeren Bruder weiter und wendet sich an Charon. "Adrian weiß auch jetzt noch nicht was er ist und das soll auch so bleiben. Du musst keine Angst haben das er oder wir dich anfallen." Er selber glaubt nicht das Charon Angst hat. In seiner aktuellen Situation bleibt er grade deswegen Ruhig. "Du Stinkst wie ein 4 Tage alte Leiche." "~seufz~ So direkt wollte ich es nicht sagen. Bei der Blutabnahme wusste ich schon bescheid. Trotzdem haben wir sie noch getestet. Es ist dennoch seltsam. Auch eben konnte ich nirgends an deinem Körper eine Spur entdecken die darauf schließt das du den Virus empfangen hast." Dennis zieht Adrian mit zu Jan. Adrian starrt nur zu Charon hin.
"Wir haben uns hier frei gemacht obwohl der keine Spur hat! Da machen wir uns ja erst recht Beliebt." Kevin stellt sich mit zu den Drei wird von Jan auf dem Arm genommen und etwas entfernt.
"Wir sind keine Monster. Ich glaube am nähsten an unserer Bezeichnung stehen Vampire." "Sag dieses Wort nicht. Huach das ist so Peinlich." "Halt Adrian fest Dennis." Mit Kevin setzt sich Jan vor Charon. Seine Zähne und die Augen sind wieder weg. "Den Virus den du gerade als Krankheit erlebst ist eine Reaktion der Antikörper des Menschen auf einen Virus der bei der Entnahme von Blut durch einen Blutsauger passiert. Es ist wie Malaria aber noch etwas anders. Nur ist es das ich keinen Marker an die finde als wäre es etwas Spontanes aber sowas sehe ich zum ersten mal." Er senkt den Kopf und murmelt sich etwas zusammen. "Auch hat die Medikation kaum angeschlagen."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 14:39

Charon

Mit jedem Wort drehte sich meine Welt etwas mehr, mir war als würde ich in einem Kettenkarusell sitzen und konnte immer wieder die Leute vor mir beobachten wie sie mir zu winkten, hier aber eher mit Worten die irgendwie kaum anschlugen.
Ich schluckte einmal trocken und hörte Jan weiter zu.
"Ich stinke also wie eine Leiche? Aber... Ich glaube mein Herz schlägt noch oder? Ich meine, ich komme mir nicht viel anders vor als vorher... Und auch Adrian hat sich nicht verändert, wir sind wie vorher. Ja gut ich kann nicht schlafen oder so. Und wenn das wie Malaria ist.. Und Antikörper.. Kann das also wieder weggehen?"
Ich leckte mir mit der Zunge ungeduldig über die Lippen, es machte mich etwas nervös das jan sie als Vampire bezeichnete auch wenn Dennis das scheinbar nicht mochte.
Auch wurde mir vor Jans Entnahme von Blut keines abgezapft.
"Um ehrlich zu sein weiß ich nicht wirklich was ich damit anfangen soll, ich meine wenn mir kein Blut auf die Art und weise entnommen wurde muss es doch sonst wo herkommen oder nicht? Ich meine..", nachdenkend versuchte ich mich an irgendwas aus dem Bio Unterricht zu erinnern.
"Vererbt werden geht da eher nicht, dann müsste das doch einer vor mir gehabt haben und ich denke nicht das Mum oder Pa da was hatten.."
Ich sah zu Adrian der mich die ganze zeit nur anstarrte.
Hier ist gerade für uns beide eine Bombe geplatzt und trotzdem blieben wir seltsam ruhig in dieser Situation.
Vielleicht lag es bei mir ja an dieser Krankheit?
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 14:53

Dennis zieht Adrian aus dem Wohnzimmer in den Garten hinterm Haus wo er ihn auf die Terrasse drückt und festhält. Die beiden sehen aus als würden sie mit einander rangeln. "Von Erbkrankheit in Bezug darauf habe ich nie etwas gehört. Es gibt auch nur die Tröpfchen Infektion soweit ich weiß." Charons Handgelenk nimmt er in eine Frei Hand und fühlt den Puls. "Normal bei dem Krankheitsbild 5 Schläge in der Minute. Dein Herz schlägt langsam aber nicht zu langsam um dein Hirn auszuschalten. Du Atmest kaum merklich." "Stink" "Der Geruch kommt von gegorenden Nährstoffen und Chemikalien. Es geht mit ein bisschen durchspülen weg und Pfefferminz Kaugummi. Ich würde mir deine Eltern gerne ansehen um einer Vermutung auf Erbkrankheit vielleicht zu Wiederlegen nur lassen sie uns kaum in dein Haus und wenn sie wüssten was wir sind erst recht nicht." Dennis kommt wieder herein. "Beendet das Thema."

Adrian

"Buah bäh Dennis steig runter von mir." "Glaub mir Schweinebacke war auch nicht zu meinem Vergnügen." Die beiden setzen sich voreinander. "Wann sind wir in den Garten gegangen?" Dennis steht nur wütend schnaubend auf und geht zur Terrassentür. Dennis nach Stützt er sich auf den wie er zur Tür herein kriecht. "Char Alter du sieht mega Blass aus is was passiert?" "Runter Schwabbelbacke!"

Jan dreht sich Charon zu und gibt ihm ein Schweige Zeichen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 15:01

Charon

"Ich.. inwiefern bitte ausspülen? So wie vorhin bloß mit Wasser und dann ein wenig schütteln?", verwirrt sah ich Jan an.
Wie sollte ich den Gestank wegbekommen?
Mum würde mich eh umbringen wenn Adrian und ich später wiederkommen wenn ich so sehr stinken sollte.
"Das hört sich an wie aus einer Horrorstory! Und je nachdem wie man es auslegt würde Mum es zulassen. So lange man nichts erwähnt, ausser das ein Arzt gerne was untersuchen würde. Am besten sagt man dann sowas wie man hat bedenken um mich, dann springt sie so oder so halb an die Decke. Pa würde eh mitmachen, der ist immer sehr einseitig in seinen Entscheidungen, hauptsache einfach und nicht nervend."
Als Dennis und Adrian kurz darauf rein kamen hielt ich meinen Mund.
"Kann man vielleicht später telefonieren? Dann kann man auch mit Mum reden?"
Lange wollte ich mit Adrian hier bleiben wenn man eh nichts groß ändern konnte, aber vielleicht half man mir den Gestank loszuwerden?
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 15:16

Adrian

"Adrian ich werde mal eben mit Charon nochmal verschwinden." Adrian steigt auf der stelle auf die Bremsen. "Ok. Du bist der Arzt. Gute Besserung alter." Er nimmt das ziemlich Positiv auf. Jan lässt Charon ihm wieder folgen und nimmt ihn wieder mit ins Bad. "Er versteckt sich wirklich zulange hinterm Zaun." "Hast du was Stinkstiefel." Dennis geht zu Adrian vor und hält ihm was hin was ihn wieder erstarren lässt. "So bist du um einiges Ruhiger."

"Langsam. Es wäre fatal wenn etwas in die Lunge käme." Am Wasserhahn lässt Jan Charon langsam Wasser trinken. Immer wieder leeren sie ihn an der Wanne dann wieder aus. "Die Tante kennt unseren Zustand. Ihre Tochter aber nicht. Darum ist es ok das ich dich hier behandele." Aus dem Badezimmer Schrank holt er nach der letzten Spülung eine Palette von einer Art Pillen. "Kau die. Das sin Kaugummis. Die darfst du auch zu dir nehmen dann wir dein Gebiss in der Zeit deiner Krankheit nicht lahm." Aus dem Schrank holt er auch eine kleine Dose und einen Schwamm. "Du bist von Natur aus sehr Blass. Dann trage ich nur eine leichte Schicht auf. Dann sehen die meisten nicht mehr das du Krank bist. Essen und trinken vermeidest du bitte. Adrian kann es vertragen. Der muss etwas langsamer machen sonst hab ich angst um ihn." Auf Hände und frei Hautstellen trägt Jan das Puder auf festigt es mit einem Spray. "Versuch selber deine Eltern zu beobachten ob sie eine Markierung haben." Aus dem Schrank sieht er noch eine Dose. Darin in sowas wie Wachse. Sein Gesicht steckt Jan dort herein und reicht Charon die Dose. "Suche nach solch einer Markierung" In dem Weißen Zeig sind zwei Tiefe Löscher. "Weniger Peinlich lässt es sich unglücklicher weise nicht sagen aber unser Biss ist etwas was nicht verheilt. Kurz darauf bricht die Krankheit aus und danach kümmert sich der Körper nicht mehr darum. Such an offenen Stellen. Die Beine sind auch möglich."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 15:24

Charon

Das Wasser immer wieder rein und raus laufen lassend kaute ich am Ende auf dem Kagummi rum und nickte Jan zu als er mir die Markierung zeigte.
"Soll ich versuchen meiner Mum etwas Schminke immer abzuluchsen damit das nicht auffällt? Das Puder scheint ja doch noch etwas gesunde Farbe in mein Gesicht zu zaubern... Und wegen dem Prüfen, vielleicht wäre es gut Schwimmen zu gehen? Auch wenns noch kalt ist, das Hallenbad sollte ja offen haben, vielleicht kann ich die dazu überreden... Kann Adrian da eigentlich mitkommen?"
Ich ging mit Jan wieder langsam zurück und sah Adrian leicht lächelnd an als wir wieder in der Küche waren.
Er stand da wie ein Baum und ich war mir nicht sicher ob der mir das Lächeln überhaupt abnahm.
Man musste ihn und mich definitiv schützen, genauso wie seine Brüder.
Gerade wenn Mum mich einfach versuchen würde zum Arzt oder ins Krankenhaus zu schleppen würde es sehr eng werden.
"Was los Adrian? Lass uns noch in die Stadt fahren wenn wir hier fertig sind. Ich hab Jan grad gefragt ob du vielleicht mit ins Schwimmbad darfst falls Mum und Pa sagen dass das ok ist. Da müssen wir ja eh mit dem Auto hinfahren."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 15:36

Das Spray gibt er auch Charon mit. "Nach dem Make-up sprühst du das auf. Es verbindet sich mit der Haut und der Schminke. Damit Wäscht es auch nicht so schnell ab und ... Es macht das du nicht mehr so stinkst." Etwas rötlich Kratzt sich Jan am Kopf. Wie die Frage Schwimmen aufkommt packt er Charon an den Schultern. Er strahlt richtig wird aber schnell wieder ruhig und gefasst. "Das ist eine Gute Idee.... Hör zu bevor ihr ins Schwimmbad geht nimm Adrian mit Essen. Lass ihn über alle Stränge schlagen." Die beiden machen sich bereit aus dem Bad zu verschwinden wobei Jan noch alle Dosen wieder wegstellt. "Pubertierende äh nennen wir es Vampire. Wenn wir Pubertieren kommt was du gesehen hast öfters mal vor. Es ist ein bisschen wie Tollwut oder eine Droge. Probanten haben keine Ahnung was mit ihnen geschieht. Kalorien waren das beste Heilmittel, das sagte einst zumindest mein Vater. Festreiche, stark mit Fleisch versetzte Zuckerarme Nahrung hält was du gesehen hast zurück. In einem Schwimmbad wären Kleiner die Menschen Schützt weniger vorhanden und ich kenne den Wechselkurs von Chlor nicht. Mit Adrian kann du im Schwimmbad dann nicht viel machen aber das ist auch nicht sinn der Aufgabe." Beunruhigt verlassen die beiden das Bad und stoßen in der Küche wieder auf die anderen Jungen und auch die Tante. "Ich kann nicht mal schwimmen was soll ich da." Dennis in der Ecke langt ein wenig. "Vielleicht was an deiner Bikini Figur tuen." "Ich finde es auch keine Schlechte Idee. Wassersport soll sehr angenehm für mich Menschen mit Gewichtsproblemen sein. Ich finde es auch selber sehr angenehm." Adrian bleibt mir mit offenem Mund sitzen stimmt nach einer wirklich langen Wartepause aber zu.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 15:46

Charon

"Heute können wir Mum nicht fragen, die hat sicher noch ihre Freunde bis mindestens 10 Uhr abends da. Aber morgen sollte das klar gehen. Besser wir besorgen Adrian vor allem was zu Essen damit der Mums Fraß nicht wieder Futtern muss. Vielleich kochen wir selber was, dann kann Mum auch ihre Klappe gar nicht erst aufmachen und sie freut sich sicher wenn ich mal selbst was mache."
Als Adrian anmerkte das er nicht schwimmen kann lachte ich kurz auf.
"Dann kommst du ins Babybecken alter! Haha.. Man das war ein Scherz, du wirst schon nicht untergehen. Und wenn hol ich dich wieder aus dem Wasser. Wunder dich aber nicht wenn ich ein wenig an Mum und Pa klebe, ich muss da was für Jan gucken."
Eine Erklärung waren Adrian und ich uns zum Glück nie fällig, also würde der das hoffentlich wie immer so hinnehmen.
Ich packte ihn an einem Arm und war seltsamerweise auch etwas erleichtert nach dem ganzen hier.
"Danke nochmal für die spontane Hilfe. Ich melde mich wegen der Sache mit der Untersuchung auch nochmal sobald Mum sich dazu geäußert hat. Ich glaube eh das die momentan eine kleine Denkphase durchgeht. Hoffen wir das die Adrian vielleicht auch endlich mal annimmt.", immer noch leicht lachend gingen Adrian und ich und verabschiedeten uns von seinen Brüdern und der Tante mit ihrer Tochter.
"Hast du bock was wegzusemmeln alter? Dein bruder hat mir dank der krankheit verboten was zu essen und ich hab eh keinen Appetit. Stinke ich eigentlich noch?", ich zählte das geld in meiner Tasche durch und war mir sicher das ich ihn für den Abend satt bekommen würde und wenn wir ordentlich einkaufen würden auch morgen satt bekommen würde sollten wir was selbst kochen. Im Haus hatten wir immer sehr viel Krams, aber es fehlte an Fleisch oder Öl und Fett.
Vielleicht wäre es besser ordentliches Fleisch noch nachher zu kaufen und Snacks damit Adrian gar nicht auf die Idee kam nach Futter zu maulen...
"Was sagst du dazu? Hast du eigentlich eine Badehose falls das klappt?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 15:56

Adrian

"Shorts gehen doch auch?" Zu Charons Fahrrad versinkt er kurz in Schweigen und kommt zu einer Erkenntnis. "Hat mein Bruder dir jetzt auch nen Essensplan gemacht. Der muss sich auch bei allem einmischen." Hinten aufs Fahrrad setzt er sich auf und versinkt nochmal zwischen seinen Grauen Zellen. "Schon Mittag. Ok lass uns was Spachteln gehen." Über die Fahrt hält er sich fest und denkt noch weiter nach. (Freiwillig bei den Eltern rumhängen. Jan hat ihn Hypnotisiert oder sowas. Das kann nichts normal sein.) Vorgelehnt an der Ampel nimmt er an Charon einen tiefen Atemzug und verschwindet kurz.
Die Roten Augen sind kurz da saufen aber nach dem nächsten blinzeln wie aus dem Abfluss gezogen ab. "Riechst normal. Auf deine Schweißlose Art war ich schon immer Neidisch."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 17:31

Charon

"Shorts gehen locker klar, wenn du keine dabei hast kannste dich ja auch an dem Bündel hermachen, haha..", lachend fuhr ich mit Adrian hin und her.
"Asiatisch heute wieder? Naja ich halte mich jetzt an den Plan, nochmal so stinken und kotzen will ich nicht wirklich... bin froh das ich jetzt wenigstens wieder normal laufen und fahren kann, stell dir mal vor vollgefressen und dann auch noch was zu trinken, dann hält das Rad keinen Meter ehe wir nicht vollkommen aus dem Gewicht fliegen. Mir kommts vor als würde mein Gleichgewichtssinn auch unter der Krankheit leiden."
An der Ampel hörte ich Adrian plötzlich an mir rumsniffen.
"Alter behalt deinen Riechkolben bei dir, du kannst auch so riechen ob ich noch stinke, deine Geschwister haben den Gestank ja auch 3 Meter Entfernung mitgerochen, hehe. Und glaub mir vor der Krankheit hat mir das kaum schwitzen beinahe den Sport vermiest."
Wieder in die Pedale tretend sah ich kurz nach hinten.
"Woraus haste denn nun Bock? Sonst fahre ich wirklich zum Büfett rum, dann haste die Auswahl deines Lebens."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 18:44

Adrian

"Büffet, Büffet? Büffet! Jap auf zum Büffet." Bei der Langen Überlegung legt sich Charon tief in die Kurve um noch zum Asiaten abzudrehen. Im Lokal werden beide weit weg von anderen Gästen an einen Tisch gelotst. Charon bestellt ihm schon Milch und ein Wasser. Selber bleibt er bei Kaugummis die er von Jan aus einer Dose bekam. Auf der Dritten Portion bleibt Adrian schon kämpfend auf seinem Platz zurück. Dafür macht sich Charon um es normal auch für das Personal wirken zu lassen auf um Nachschlag zu besorgen. Mit einem kleinen Nachtisch kommt er bei seinem Dritten gang wieder wo Adrian sich schon ergibt. "Stop, Stop Stop! Ich geb auf. Haaa noch mehr krieg ich die Hose nicht auf. Lass mich sterben." Den Kopf hat er hinten auf die Lehne gelegt und ist mindestens einen Halben Meter von dem Tisch weg gerutscht. "Beende die Qual endlich." Erstmal bezahlt Charon und sammelt dann Adrian ein. Zum Hinterausgang in der nähe werden die beiden heraus gelassen. Die Treppe schleichen sie runter, an den Fahrrad Ständern stützt Adrian sich ein bisschen ab und Stoßt ein paar mal auf. Nichts festes. Auf seinem Platz auf dem Fahrrad findet er fast keinen platz. Das Fahrrad ächzt gequält. In tuen nicht runter zufallen rutscht er ganz nach vorne und verdrängt Charon fast vom eigentlichen Sattle.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 19:01

Charon

Als Adrian fertig war fuhren wir Richtung nachhause auch wenn es sich als schwierig herausstellte.
"Und morgen zum Frühstück gibts dann auch was ordentliches, hoffe Mum macht da bei den Sachen mit. Bock ins Schwimmbad hätte ich echt gerne.", es war gerade mal nachmittag, aber so voll wie Adrian war würde der nicht all zuviel Krach machen können.
Angekommen schloss ich auf und lotste Adrian an der Küche und Wohnzimmer vorbei und lud ihn schon fast wie ein Sack auf dem Gastbett ab.
"Schlaf meinetwegen, ich kläre alles eben mit Mum, die hat eh schon hinterhergeguckt."
Damit verließ ich den Raum und ging zu Mum runter die wartete.
Wir hatten unsere Schuhe auch nicht ausgezogen und sie sah etwas genervt aus.
"Charu.."
"Ja ich weiß wir sollten erst später wieder kommen, aber ich versprech dir wir machen keinen Krach! Und achja, könnten wir morgen oder so ins Schwimmbad gehen? ich hab Bock ein paar Bahnen zu schwimmen..."
Mum sah mich etwas überrumpelt an und schien sichtlich verwirrt von meinem Verhalten.
Wahrscheinlich dachte sie ihr alter kleiner Charu würde wiederkommen, als ob!
"Adrian soll wohl mitkommen oder?"
Ich nickte nur und hoffte das sie zusagte.
"Ausnahmsweise. Du scheinst ja wieder zu verstand zu kommen, es freut mich das du dich so bemühst. Ich denke vielleicht ist es besser Adrian auch noch eine Chance zu geben..."
"Danke Mum, ich mach ihm und mir morgen auch das Frühstück dann brauchst du nicht zu früh aufstehen."
"Ok, das freut mich."
Sie war sichtlich verwirrt und ging zurück zu Pa und ihren Freunden denen sie gleich fröhlich alles berichtete.
Die beiden Freunde winkten mir kurz zu und ich lief schnell wieder ins Zimmer.
Mit denen bin ich noch nie warm geworden, die sahen immer einmal im Monat vorbei und danach wurden sie nie wieder erwähnt.
Oben angekommen schmiss ich mich auf mein bett und schmiss meine Stiefel in eine Ecke.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 19:16

Adrian

Er liegt keine 2 Sekunden in dem Knarrenden Bett wo es ihn schon in einen tiefen Schlaf trägt. Schwitzig Atmet er im Schlaf tief durch den Mund ein und aus. Seinen Mantel hat er noch an, die Schuhe auch. Die Hose hat er sich etwas runter und das Shirt etwas hoch geschoben. Auf dem auch hat er eine leichte Gänsehaut von Schweiß der darauf die Haus erkaltet. Auch wenn er völlig fertig aussieht scheint er aber auch sehr Glücklich zu sein. Das Handy in seiner Tasche fängt leise an zu klingeln. Es ist hinten in seiner Hosentasche. Unerreichbar. Ein Anrufbeantworter geht nach dem 10 Klingeln los. "Charon. Lass dir von Adrian meine Nummer geben." Mehr sagt die Nachricht nicht. Sie versinkt wieder unter dem Jungen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 19:44

Charon

Das Adrian pennte war ein gutes zeichen, auch wenn ich die gedämpfte Nachricht die an seinem handy ankam nur anhören konnte, aber leider nicht nachgehen konnte.
So wie Adrian da drauf lag gab es kein drankommen.
Frustriert setzte ich mich an meine Konsole und zockte vor mich hin.


Der Besuch sah die Eltern wieder an.
"Euer Junge scheint ja wie immer stets abweisend zu sein. Ist alles in Ordnung momentan?"
"Das wird sicher die Pubertät sein.", der Vater winkte etwas ab und sah zu seiner Frau.
"Naja er ist sehr rebellisch und ich denke das er sehr nach seinem großen Bruder kommt. Leander war ja auch nicht besser."
Lachend saßen die vier da.
"Es ist gut das die Krankheit sich wohl nicht auf ihren zweiten Sohn geschlagen hat, ihr erster Sohn war damals doch sehr schockiert gewesen als man ihren Zustand herausgefunden und behandelt hatte. Wie alt war er damals?"
"Leander war 9 kurz vor seinem 10ten Geburtstag war das ja damals geschehen. Ich bin froh das Rosi mich schnell in ein Krankenhaus brauchte als sie merkte das sich bei mir doch etwas mehr als eine einfache Grippe einstellte. Ich denke aber nicht das es wirklich vererbar ist."
Ruhig tranken alle zusammen etwas Tee und Kaffe in der Runde und diskutierten schon den Tag über ob man nicht noch einmal eine Untersuchung machen sollte ob es wirklich aus dem Körper des vaters verschwunden sei was ihn vor knapp mehr als 15 Jahren befallen hatte.
"Mir geht es wirklich gut. Auch körperlich hat sich in den Jahren alles wieder normalisiert."
"Ich denke wenn mit Charu was sein sollte melden wir uns. Wollen wir nachher noch Essen gehen?"
Das Gespräch wanderte wieder zurück zu dem normalen Gesprächen.


Charon

Mum sagte mir ein paar Stunden später das sie, Pa und ihre Freunde Essen gingen und ich nicht mehr so lange machen sollte.
"Ja Mum, Adrian schläft auch schon, mach dir keine Sorgen. Bis morgen!"
Ich würde nicht wirklich schlafen, aber so tun damit sie bloß nicht mitbekam was hier ablief.
Hoffentlich gab Adrian mir morgen auch Jans Nummer.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 20:00

Adrian

Die Nacht schlief er durch. Komplett, kein einziger Muskel an ihm bewegte sich. Die Zähne kamen auch nicht wieder hervor und es gab auch das weiterhin keine Zwischenfälle. Der Groß Angefressen auf seinem Körper thronende Ballast verliert über die Nacht immer mehr an Volumen und gibt zum Morgen sogar seine Nasenspitze wieder Frei.
Um Kurz nach Sechs war Charon schon herunter gegangen um das angekündigte Frühstück zu machen. Adrian hatte er dabei ein bisschen angehoben um an das Handy zu kommen. Er wollte mit Jan Telefonieren um wirklich ein Perfektes Menü zu machen damit Adrian abgelenkt ist. Im Moment war die Nase nur abgelegt mit leichtem Schnuppern wobei er noch durch den Mund atmete.

"Ja alle 12. Eiweiß ist neben Eisen eine unserer Haupt Nährstoff Anleger. Sei mit dem Pulver ganz vorsichtig. Spül den Becher besser gleich sofort aus." In einer Dose hat Jan Charon getrocknetes Tierblut mitgegeben. Das Rote Pulver riecht wie ein Schlag Cent Münzen und hat eine seltsame Rost Farbe. In Wasser aufgelöst mischt er das zeig zumindest in die Stark Fetthaltigen Gerichte für seine Eltern macht er das Frühstück auch. Die würden sich über Trockenblut nicht freuen.
"In die Milch machst du auch einen Schuss aber nur bis es wie ein Erdbeershake aussieht." Jan klingt kaum Müde im Hintergrund hörte man leicht Kevin und das kleine Mädchen der Tante rufen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 20:10

Charon


Als es endlich früh genug war machte ich mich ans Frühstück.
Nach Jans Angaben ging alles eigentlich recht gut.
Früher hab ich Pa immer beim Frühstück machen geholfen bis Mum mir immer mehr auf den Sack ging.
"Ich werd schon dafür sorgen das nichts passiert, denke ich.. Wir fahren nachher wirklich ins Schwimmbad, aber ich hab bisher noch nicht sagen können das man beide gerne untersuchen lassen würde... Ich bin mir gerade ganz sicher dass das nicht gut wäre wenn das kommen würde. Ich bin froh das ich wenigstens etwas Farbe dank deiner Hilfe im Gesicht habe.. Der Besuch der gestern hier war ist mir immer noch nicht geheuer... Die kommen jeden Monat her und haben kein Wort mit mir jemals gewechselt."
Ich rührte hier und da herum als ich jemanden die Treppe herunterkommen hörte.
"Ich muss auflegen, Pa kommt grad runter... Ich werd nachher gucken ob er irgendwo die Stellen hat oder nicht..."
Schnell packte ich das Handy zur Seite und sah meinen Vater an.
"Das riecht ja mal interessant. Scheinbar hast du da was verkocht..", hörte ich ihn nur gähnend sagen und sah zu meinen Sachen.
Verkocht war hier nichts, das musste wohl an dem Tierblut liegen.
"Ne, ich musste für Adrian bei seinem Essen was beimischen, der hat eine strikte Ernährung von seinem Bruder verschrieben bekommen. Ich ess mit ihm auch oben in meinem Zimmer, ich will Mum Adrian nicht schon morgens antun.", leicht lachend packte ich alles für Mum und Pa auf den Tisch in der Küche und hörte das Mum wohl duschen war.
"Ist ok ~gähn~ Ich werde es deiner Mutter erklären."
Zum Glück war Pa so einfach im Gegensatz zu Mum!
Ich holte ein tablet raus und stapelte die etwas große Menge an Essen auf diesen und schleppte es hoch ins Zimmer auf meinen Schreibtisch.
Adrian schlief immer noch.
"Ey, aufwachen Schlafmütze!", er reagierte wie eh und je nicht, also kniff ich ihn wieder einmal in die Nase.
"Alter, du pennst immer fester!"
Ich bemerkte nicht das ich sein Handy unten vergessen hatte.


Zuletzt von LaikotheHead am 14/8/2017, 20:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 14/8/2017, 20:32

Adrian

Nase zuhalten Alleine reicht nicht so legt er Adrian ein Kissen aufs Gesicht. Nach einer ganzen Weile fängt der auch endlich an zu Zappeln. "Ich wusste es ha ha Du willst mich umbringen. Mh?" Einem Weiten sich seine Nasen Löscher den Duft willkommen heißend ganz weit. "Es gibt schon Frühstück." Mit einem kleinen knacken im Rücken seht er auf. Seine Augen sind Rot und die Zähne wovon einer abgebrochen ist stehen hervor, Adrian selber bekommt davon aber nichts mit und im Zimmer wäre auch nirgends ein Spiegel zur Warnung. An Charons Schreibtisch verteilt er von dem Tablett das Meiste auf der Tischplatte und beginnt. Keine Fragen keine Worte. Doch Worte.
"Du hast Jan angerufen. Mein Handy ist weg und das schmeckt wie Jan sein Rührei." 12 Eier Rührei mit Trockenblut Mischung. Eher Orange in der Farbe als Gelb. Da liegt noch halb gegarter Bacon, Sandwiches aus einem Eiweißbrot. Die Milch. Mett mit dem gedicktem Blut zeug. Und vieles anderes auf Basis Tierischer und Fettreicher Kost. Nichts süßes kaum etwas Frisches weder Obst noch Gemüse. Bei dem Rezepten könnte man meinen Adrian hat auch etwas was den namen trägt Halbe Kuh auf Toast erfunden. Nur essen sie kein Toast wegen dem Zucker.
Der lange Reißzahn kommt Adrian nicht in die Quere Das Frühstück muss manchmal auch bei ihm daheim so verlaufen. Im Glas von der Milch steckt ein Strohhalm. Jan erklärte Charon das die Zähne ihnen Schon einige Tassen zerlegt haben.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 14/8/2017, 20:43

Charon


Irgendwie angewidert und fasziniert sah ich Adrian etwas beim Essen zu bis ich mich schon aus Respekt wieder an die Konsole setzte.
"Schmeckt es denn wenigstens? Alter, ich hab mich 2 Stunden in die Küche gestellt nur um so schnell wie möglich den Kram vor Mum und Pa zu verstecken. Pa interessierte es nicht das ich soviel mitgenommen habe, der denkt eh ich fress das zeug mit dir, hehe. Ist ja genau die Menge die man normal zu zweit isst. Mum würde sich wieder aufregen."
Zum Glück musste ich so das Geschlürfe und Geschlabber nicht mehr als einziges hören.
Die Spielmusik war aber auch etwas leiser gemacht damit Mum nicht hochstürmte und meinte ich soll die Konsole ausmachen und ordentlich frühstücken.
Nachdem Frühstück brachte ich das ganze zeug gleich runter und sah das Mum und Pa schon ihre Taschen fürs Schwimmen packten.
"Was alles besser gleich ab, dann ist es weg!", rief Mum gleich wieder los, was ich eigentlich eh vorhatte.
Die Restflecken sahen nicht gerade einladend aus.
"Ist Adrian schon fertig? Hatte der überhaupt was dabei?"
"Ich sag ihm gleich bescheid, er kann eine Hose nehmen von den Sachen die du mir gekauft hattest. Ich hoffe das geht in Ordnung?"
"Natürlich Charu. Es freut mich das du dich um deinen Freund kümmerst, pa hat mir schon erzählt das Adrian eine strikte Ernährung hat. Du wirst wirklich verantwortungsvoll!"
Wenn Mum wüsste.
Ich hatte mich jetzt nicht nur darum zu kümmern das Mum und Pa nichts mitbekamen sondern das auch Adrian nicht mitbekam was wirklich abging.
Das würde auf Dauer vielleicht auffallen, aber ich tat lieber das was Jan sagte.
Der wusste gerade über meine  Zustand am besten bescheid und ich wollte nicht in die Scheiße geritten werden von ihm.
Wieder oben packte ich alles zurecht, Handtücher und Schwimmbuchse und auch die Hose die Adrian tragen wollte.
"Und bist du bereit?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten