ZwischenGänger

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 31/7/2017, 23:15

Charon

Als die Tür kurz aufging und Jan hereinkam schloß ich schnell meine Augen.
Die Geräuschkulisse des Zimmers war beinahe unerträglich gewesen bis dann endlich Licht hereinkam und ich nur Adrian über mich hinwegflitzen sah.
Kevin war auch schon weg, also stand ich auch auf und machte mein Handy wieder an.
13 verpasste Anrufe und drei Nachrichten.
Unzufrieden ging ich in die Küche blieb aber im Türrahmen stehen und sah die SMS durch.
Nur Fragen wo ich sei. Die letzte war nur ein "Ich hoffe das du morgen nachhause kommst, es tut mir leid"
Scheinbar hatten sich beide Gedanken gemacht nach dem Gespräch am Dienstag.
"Morgen.", ließ ich noch nebenbei verlauten und packte das Handy wieder weg.
"Um wie viel Uhr bist du eigentlich wiedergekommen? Ich konnte leider nicht auf die Uhr sehen ohne Jemanden zu wecken, mein Handy war auch aus...", fragte ich Jan jetzt doch, ich weiß ja das ich nicht geschlafen hatte, aber ich war wirklich durcheinander gewesen als er dann ins Zimmer kam um das Kissen mitzunehmen.
Kevin hatte sein Frühstück vor sich stehen und schien zufrieden zu sein.
Vom Klo aus waren Dennis und Adrian noch zu hören, aber das wollte ich dann doch nicht mitbekommen.
"Mein Wecker ist noch nicht mal angegangen! Moment.", ich sah nach wie spät es war und es war kurz nach 6 morgens.
Etwas skeptisch ob das stimmte suchte ich nach einer Uhr, aber fand keine.
"Ich dachte es wäre später..."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 31/7/2017, 23:32

Adrian

"Es ist wirklich Kurz nach 6." Geduldig zeigt Ihm der älteste seinen Arm. Die Armbanduhr zeigt das selbe an. Adrian kommt auch zur Runde in die Küche. Sein Magen knurrt schon wo er sich mit an den Tisch setzt. "Klasse und diesmal nicht aufgeweicht. Morgen Alter." "Mutter hat früh das Haus verlassen." "Also wie immer." "Macht euch für die Schule bereit ich muss Kevin wegbringen und noch Arbeiten." Bei hoch heben und heraustragen sieht man das sich die Form von Adrian und seinem Bruder gänzlich vertauscht haben. Wo Adrian gestern noch gestopft war ist jetzt Jan mit dem fein säuberlich in die Hose gestecktem Hemd etwas aufgebläht. In der Küche würde man den Teller von dem er gegessen hatte nie finden und was er aß noch weniger. Für Adrian schien die allgemeine Unruhe normal. "Heey~ Char alter. Soll ich dir n Tee machen du träumst." Die Cornflakes vor sich knuspern laut und seine Backe sieht schon weniger Rot, blau und geschwollen aus. Außer etwas was mal eine Schramme werden wollte ist nicht mehr in Adrians Gesicht das Krümmel über den Tisch spuckt.
Im vorbei Streifen kann man auch Dennis sehen. Er hat auch die seltsamen Haare von Jan und Adrian nur in gepflegt. Die Körperform unterscheidet sich bei ihm auch komplett.
"Der trifft sich mit seiner Ische." "Ich versuche es Schweinebacke! Bevor das Bad unbetretbar wurde!" Eine Tür knallt und Adrian setzt sein Frühstück fort.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 31/7/2017, 23:42

Charon

"Morgen.."
Die gesamte Situation hier überrumpelte mich doch etwas mehr als ich eigentlich angenommen hatte, auch da ich die Nacht durch wach war und trotzdem nicht müde.
Nachdem Jan und Kevin gingen kam ich zu Adrian an den Tisch und setzte mich vor ihn hin.
"Nein danke... Ich hab immer noch keinen wirklichen Bedarf zu trinken oder zu Essen... Ich fühl mich als wäre ich so voll wie du gestern und das immer noch! Vielleicht sollte ich mal zum Arzt gehen... Irgendwie kommt mir das nicht gesund vor..."
Adrian sah um einiges besser aus als Gestern und er schien das ganze schon verarbeitet zu haben.
"Siehst gut aus alter... Haste ihm die Bude verpestet oder was? Ich glaube das muss Dennis einfach aushalten, hehe. Apropos...", ich musste auch nicht aufs Klo.
Schluckend sah ich mich in der Küche um.
So langsam wuchs in mir das Bedenken das ich vielleicht einfach nur zuwenig getrunken habe oder Verstopfung habe, ja das musste es sein.
"Mach mir bitte doch einen Tee.. Isst du jeden Morgen eigentlich Cornflakes?"
Ich versuchte mich selbst abzulenken und sah das hier in der Küche hauptsächlich Krams in Dosen oder Tüten stand und nichts frisches.
"Alter das ist ja wie ein FoodJunky Haushalt! Als ob ihr hier nen Computerzocker hättet der sich keine Zeit zum kochen lässt!", lachend lehnte ich mich zurück und sah auf mein Handy ob sich vielleicht meine Mutter wieder meldete.
"Heute haben wir nur Mathe, English und Chemie. Hab ich nichts von dabei. Oh mann das wird noch lustig."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 31/7/2017, 23:52

Adrian

Kauend sieht er sich in der Küche auch genauer um. Beim Aufstehen nimmt er noch einen Löffel mit und gräbt den Wasserkocher aus. Die Teebeutel muss er genauso suchen. Zucker reiche Softdrinks gibt es viele in der Wohnung und noch mehr Bierflaschen. "Jan kauft immer ein. Hab nie so wirklich drüber nachgedacht." Aus dem Raum geht er kurz ins Wohnzimmer und kommt mit einem Kasten Flaschen und dem Kopfkissen wieder. "Da ist es hin verschwinden. Hat es doch kein Geist geklaut." Auf den Tisch legt er das Kissen ab. Es hat viele kleine Löscher auf der einen Seite. Die andere ist unversehrt. "Hier." Ein Dampfendes Senfglas stellt Adrian vor Charon. In dem Durchsichtigen Glas schwimmt ein Teebeutel.
Seinen Cornflakes wendet er sich wieder zu. Es ist erschreckend still in der Wohnung. Am vor Abend lief noch der Fernseher und jetzt war außer dem schmatzen vom Kumpel gegenüber nichts mehr zu hören.
"Kannst meine Sachen ja auch benutzen. Mit dir vergesse ich die Bücher nicht." Grinst er zufrieden Charon entgegen.
Nach drei Schüsseln beendet er das Frühstück. Eine Flasche Cola holt er aus dem Schrank und beginnt an ihr zu nippen wo Charon noch etwas Zeit für den Tee braucht.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 00:01

Charon

In diesem Durcheinander fragte ich mich wie es überhaupt dazu kam wenn Jan einkaufte.
Aber das musste an dem Freund liegen oder der Mutter selbst.
"Ja hab ich gemerkt gehabt. Jan kam irgendwann in der Nacht wieder und holte es sich von dir Schnarchsack. Wobei er hat mir vorhin nicht geantwortet.. Egal. Was ist das ein Senfglas?", lachend nahm ich das Glas entgegen und spürte nichts von der Wärme.
Verwirrt hielt ich das Glas weiter fest wo jeder andere schon aufgegeben hätte und sich Blasen an den Händen gebildet hätten.
"Natürlich vergisst du so nicht die Bücher, hehe... Alter ich dachte immer unsere Fressorgien wären was aussergewöhnliches für dich, aber wenn ich so sehe was du zum Frühstück schon mampfst! Wow! Dafür bist du echt schlank! Und dann sagst du immer ich sei ein Strich in der Landschaft!"
Ich hatte eigentlich noch nie bei seinem Frühstück dabei gesessen oder überhaupt über Nacht bei ihm.
Ich könnte mich hier nicht wie Adrian durch die Gegend bewegen so wie er bei mir im Haus.
"Ich merk jetzt erst das du voll talentiert in meinem Haus bist! Alter, ich komm mir vor wie ein Alien! Wahrscheinlich eher ein geist in diesem Haus, aber ich geb dir the props to you! Verdammt du bist ein fucking Ninja!"
In der Begeisterung stieß ich fast mein Tee um und war mir nicht sicher ob der jetzt durch war und in dem Durcheinander trank ich einfach alles in einem runter.
"Huh? Wo ist denn der Teebeutel?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 00:16

Adrian

"Mh? PFff.. Haha Alter du sollst den Tee Saufen und nicht den Beutel fressen." Er kann das Zettelchen am Verschwinden nicht mehr hindern. "War n Kräutertee und die Verpackung ist aus Papier wird schon nix passieren wenn man das verschluckt!" Seine Flasche schraubt er wieder zu und sieht nach vorne. "Ich bin einfach zu gut. Die Archivments für Stalve Missionen sind mir ja schon lange sicher aber du siehst es ja erst jetzt ein!" Seinen Gast und die Cola nimmt er mit in sein Zimmer um die Tasche zu packen. "Das Chemie buch ist irgendwo da." Er zeigt neben das Bett auf die Fensterbank. Die Decke ist zerwühlt aber zumindest Loch frei. Vom Kissen kann man hier das ebenfalls nicht behaupten. Es hat aber kleinere und weniger Köcher als das von Jan. Adrian selber geht an den Schreibtisch um da zu suchen. Die Klamotten auf dem Boden verhindern mit größter Sorgfalt jeden Blick auf den Boden an sich. Das meiste stammt aus Charons Altkleider Regenbogen Furz Kiste. Was unbekannt ist muss von Adrian selber stammen. Diese Sachen schauen aber vermehrt aus als hätten sie nie auch nur von einer Waschmaschine gehört. "Hab Englisch... Oh Fuck du bist ja im E-kurs." Frustriert schlägt er sich vor die Stirn. Das Vokabelheft muss er noch finden und die Mitschriften aber die sind zu sehr großer Wahrscheinlichkeit irgendwo im Block. Vermutlich. Von der Cola trinkt er in Denkphasen immer mal wieder. Das Mathe Buch gibt als verschollen in allem.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 00:35

Charon

In Adrians Zimmer angekommen schämte ich mich doch ein wenig dafür was passiert war, aber ich spürte das alles in meinem Kopf normal blieb. Normalerweise hätte ich jetzt eine so rote Birne das Adrian wieder angefangen hätte mit dem Leuchtturm.
Aber das störte mich nicht wirklich, es war sogar ganz gut.
Mit etwas wühlen fand ich das Buch und sah Adrian durch den Haufen Klamotten unter den ich mich selbst begraben hatte an.
"Na und? Hauptsache ich hab die meisten Fächer mit dir dabei und wir hauen den Tag durch! Während du dich durch mein haus schleichen kannst schleiche ich mich durch die Schulfächer haha!", in einer Superheldenpose stieg ich aus der Kleidung die zum Teil noch auf meine Schultern lag und runterfiel.
"Achja, soll ich nachher eigentlich nochmal herkommen? Jan hatte doch Blut gezapft, da interessiert es mich doch noch ob da übern Tag vielleicht was gefunden wurde. Sonst geh ich noch zum Arzt heute, aber dann muss ich die Schule vorzeitig verlassen."
In meine Tasche packte ich das Chemie Buch damit es auch später nicht weg kam und suchte das verschollene Mathebuch, aber das blieb verschollen.
"Ok.. Muss dann so ausreichen der Scheiß! Los lass uns losfahren, von hier aus sind es so n paar Minuten mehr als von mir aus. Und ich hab dich mitzufahren, also muss man noch ein wenig mehr Zeit drauflegen!"
Ich zog mir während ich sprach schon meine Schuhe an die noch bei Jan im Zimmer waren und auch meine Jacke lag noch dort.
"Hopp hopp!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 11:47

Adrian

"Ich schick dir ne Nachricht heute Abend. Glaub nicht das es gut wäre dich wieder da zu haben wenn der Bastard von Freund da ist." Das Quietsche bunte Shirt hat er noch im Zimmer gewechselt ohne sich erneut zu genieren und zog ein Irgendwie Bräunliches Hemd an. Ob das die eigentliche Farbe des Kleidungsstücks war ist zu bezweifeln, auch weil es unter vielen dingen auf dem Boden lag. Nach dem durchschauen des Briefkasten kommt er zum Fahrrad gelaufen und springt auf. "Gnn das war ne blöde Idee. Ah ich hab mir was gezerrt." Schon wo Charon in die Pedale tritt verschiebt er seine Position nochmal zu recht.
"Wo zum fick holst du die Ausdauer her?" Fragt er an einer Ampel wo das Fahrrad auch mal ruhen darf. "Ist der Persönliche Schuhmacher dir jetzt in die Eingeweide gekrochen Char." Er beginnt ihm etwas die Schultern zu massieren. "Alles ist gut du packst das. Das ist die letzte Hürde geh da raus und zeig denen wo der Frosch die Locken hat!" Zum Grün stoßt er Charon an und fällt dabei selber fast vom Rad. Ohne weitere Verzögerungen sieht sich die Fahrt zum ende durch.
"Wenn ich heute Abend weiß was nicht stimmt. Glaub mir ich las mich so was von anstecken und wenn ich deinen Speichel trinken muss." Ein bisschen Orientierungslos hüpft er vom Rad und schaukelt beinahe gegen die anderen angeketteten Räder.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 13:28

Charon

"Gut.. ich glaub Mum ist auch wieder etwas ruhiger.. Sag mal wie sieht meine Fresse eigentlich aus? Besser als gestern? Deins ist ja fast weg!"
Mit dem Rad fuhren wir wie gestern Mittag Richtung Schule und an der Ampel fragte Adrian mich nach der Ausdauer.
"Ich weiß nicht... Seit gestern kommt es mir vor als hätte ich plötzlich n Bonus an Ausdauer bekommen! Vielleicht ist da wirklich ein Schumacher in mich gefahren hehe."
Die Schultern massiert zu bekommen fühlte sich sehr komisch an, um ehrlich zu sein fast als würde man meine Haut einfach nur hin und herschieben.
Wieder mit Vollgas trat ich das Pedal durch, umfuhr Leute und Autos bis wir in der Schule ankamen und uns fast hinlegten bei dem ruppigen Ankommen.
Um uns herum waren so gut wie keine Schüler zu sehen und als ich auf mein Handy sah wurde mir klar das wir mehr als 10 Minuten an Fahrt gespart haben mussten.
"Ich dachte du wolltest nicht meinen Virus haben alter! Du hast doch schon vier!", lachend haute ich Adrian auf die Schulter und ging mit ihm zu unserer Klasse um mit Herrn Meyers später Mathe zu haben.
"Ich glaube auch nicht das ich was ansteckendes habe, dann müsstest du doch schon längst krank sein!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 13:46

Adrian

"Ich bin zumindest nicht ansteckend. Deine Fresse sieht noch genauso matschig aus wie Gestern. So ne Mischung zwischen Pflaumen und Erdbeerkuchen in der Farbe." (Bei der Überlegung mal. Mein letzter Kuchen ist schon ganz schön her. Oder hab ich jemals Kuchen gegessen.) In Gedanken versunken knautscht sich seine Nase und er legt den Kopf auf den Tisch. (Nein kann mich nicht erinnern. Egal.) Den Block holt er wieder raus aufgaben von Dienstag hatte er heute auch wirklich dabei. Nur ob sie Richtig sind kann man in frage stellen.
In seiner Stille fährt er jetzt doch noch aus der Haut gerade wo die Klasse sich beginnt zu füllen. "Oh nein verdammte Scheiße!!" Um die Tisch reihe herum läuft er zu Charon um ihn von vorne zu sehen. "Alter! Bitte sag mir das du noch ein bisschen Kohle hast." Um Frage zu vermeiden rollt er die Geschichte gleich auf. "Ich hab von Jan kein Geld bekommen und du hast letzte Nacht bei mir Gepennt also hat der Höllenhund dir kein Frühstück eingepackt und damit haben wir absolut nichts. Mein Grab kann ich mit letzter Kraft noch schaufeln gehen so überleb ich den Tag doch nie. Nichtmal bei nur 6 Stunden." (Hab schon öfter Freitag mir kein zweites Frühstück gegönnt das ist immer ein trauriger anblick es verzerrt mich vor schmerz und Blut tritt mir in die Augen ein.) Gewaltsam hält er seinen Freund am Kragen hoch und schaut ihn bettelnd an. Ein Mädchen geht auch dazwischen. "Bedroh Charon doch nicht Adrian." "Wo hab ich ihn den bedroht." Fragend sehen sich die beide Jungs an.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 13:53

Charon

"Alter, ich hab gestern nicht alles ausgegeben schon vergessen! Mach dich mal ein wenig locker!", verwirrt hing ich in Adrians doch sehr festen Griff und sah die Tussi aus unserer Klasse an die sich dazwischen gedrängt hatte.
"Was willst du denn? Sonst habt ihr einen Dreck drum gegeben was Adrian und ich gemacht haben! Man ihr benehmt euch voll komisch seit gestern!"
Kopfschüttelnd zog ich mein Portmonnaie aus der Hosentasche und drückte es Adrian in die Hände als er mich losgelassen hatte.
"Hol dir nachher was. Ich hab keinen Hunger oder Durst um ehrlich zu sein. Und du verpiss dich endlich, Herr Meyers ist auch schon da!"
Wider an unseren Plätzen holte ich meinen Block heraus und wusste das ich meine Aufgaben und Unterlagen in dem zwar hatte, aber ich musste erst suchen wo. Mum regte es immer auf das ich keine Mappen nutzte bis der Block voll war, aber das rettete mir den Arsch schon einige Male.
Und Adrian auch zwischendurch.
"Wir sind schon n geiles Team wenn man sich den Rest dieser Klasse ansieht, hehe!"
"Herr Weilter! Herr Wächter! Seien sie bitte still und vergleichen sie mit uns die Aufgaben. Herr Wächter... Wie geht es ihnen heute? Ich habe von Herrn Strobel und Herrn Baumeister gehört das sie scheinbar krank sind. Vielleicht sollten sie zum Arzt gehen?"
Warum mussten Lehrer nur so nerven! Aber er hatte schon fast recht...
"Nein, nein... Mir gehts eigentlich ganz gut. Danke der Nachfrage.."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 14:33

Adrian

"Ich lass dich jetzt alleine. Englisch ist am ende der Welt. Ich hoffe du vermisst mich nicht zu sehr." Mit dem Restgeld und seiner Tasche schlendert er aus der Klasse. Er hackt bei seinem Freund nicht mehr nach. Wenn alles gut ist ist alles gut. Er wird nur Paranoid wenn immer alle fragen. (Eh geht es dir gut? Ist alles in Ordnung?) Die Errungenschaft des Mensa Besuchs ist erneut Baguette, aber drei mit Käse und Gurken. Quantität statt Qualität. "Weilter wie geht es Herrn Wächter?"
Wird er während des durch fragen der Anwesenheit von her Baumeister gefragt. "Ich esse grad." "Das lassen sie jetzt auch sein." Er isst einfach weiter und antwortet nicht. "Er sah aus wie gestern." "Hat du ihn nicht zum Arzt gebracht?" "Ich bin nicht sein Hausdrache mein Bruder hat ihm versichert das alles gut ist. Hat sogar zur Sicherheit Blut abgenommen. Ihm gehts gut also haltet mal die Fresse wenn ihr es nicht besser wisst."
Mit bohrenden blicken bringt er Englisch hinter sich. Für Chemie treffen sich alle wieder im Hauptgebäude bei den Fachräumen. Mit dem kürzeren Weg wartet er an einem Fenster und pullt sich mit den Fingern Gurken Reste zwischen den Zähnen heraus. Hier und da war aber auch etwas Baguette noch mit am hängen. Blicke wirken auf ihn nicht und Annäherung auch nicht dank der undurchdringlichen Wand von eigenen Körper Flüssigkeiten.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 14:44

Charon

"Bis später, besorg dir was ordentliches zu futtern alter!", gelangweilt winkte ich noch Adrian hinterher und ließ english über mich hergehen, da ich so oder so das Buch nicht dabei hatte und auch "nicht wirklich gesund" aussah hatte man sogar mildernde Umstände für mich ausgesprochen die ich doch dieses Mal sehr gern annahm.
Von dem langen rumsitzen und zuhören des Gelabers hoffte ich eigentlich auch müde zu werden, aber ich saß einfach da, den KJopf auf meine Arme gelegt und sah vor mich hin.
Als es endlich klingelte stand ich doch mal auf und ging in Richtung der Toiletten.
Ich war locker seit zwei Tagen nicht mehr pissen gewesen und kacken sogar schon länger nicht mehr und iwie musste das doch ungesund sein!
In einer Kabine verschanzt drückte ich mir gegen den Bauch der mittlerweile auch recht komisch aussah und versuchte irgendeine Regung zu bekommen, aber es bewegte sich nichts.
Frustriert stand ich wieder auf und ging wieder in die Klasse in der nun Unterricht war um Adrian schon dasitzen zu sehen.
"Und hats geschmeckt du Fresssack?", plötzlich schob sich ein Rülpser durch meine Kehle, relativ laut und wirklich unerwartet.
"Wo kam der denn her? Alter du siehst aus als hättest du Spinat gefressen oder irgendein Kräuterzeugs!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 15:05

Adrian

Laut schluckt er einmal und atmet durch den Mund aus. "Alter du hast gut reden. Was hast du Fressack den bitte gefuttert. Eine Mischung aus Stinktieren und Kompost." (So hart hab ich noch nie gemüffelt... außer letzten Freitag. Das Sandwich konnte ich einfach nicht so im Müll lassen und es war in Plastik gewickelt also alles Koscha.) "Die Herausforderung lasse ich nicht auf mir sitzen." Was Gurken und Käse gerade so zustande bekommen bringt er auch Charon in From eines Rülpsers entgegen. "Schnüff mh riecht gurkig, aber das überdeckt das Stinke zeug von dir ein bisschen." Frau Seider lässt die Klasse beim herein kommen erstmal lüften. Sie sah sehr beunruhigt aus beim hereinkommen. "Dieser Geruch der eben im Raum herrschte war ein Salzsäure Verbindung. Erbrochenes hat einen ähnlichen Geruch nur in schwächerer Form." Das Lachen muss sich Adrian an seinem Platz schon mit beiden Händen verkneifen. "Schlucken sie es Runter oder spucken sie es aus Herr Weilter." Er winkt sie ab und lehnt sich an Charons schulter. "Hast du etwas Kotze genascht Char?" Er fragt es belustigt. Stimmen kann es sowieso nicht. Aber die Vorstellung war zu komisch. Charon hatte ihm ja schon gesagt er solle keine Müll fressen. Und seine Mum erst.
Zu Mitte der Stunde ruht er sich wieder auf dem Tisch aus. So viel Spaß, unterricht und Baguettes da war ein Pause fällig und nicht zu vergessen die eigen Zahn Handwerkliche Behandlung von Gurkeresten und Baguette weichteilen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 15:18

Charon

"Ich hab gar nichts gegessen!", etwas überrascht sehe ich Adrian an als er meinte das es richtig übel Muffen würde und gegen an rülpste. Ich wollte gerade versuchen nachzulegen da kam Frau Seider rein und Adrian machte sich weiter lustig.
"Ih, alter! Kotze fressen ist was für Helen die olle Bulimie Fotze!", flüsterte ich Adrian energisch zu und sah mit in sein Chemie Buch war ich auf seinen Tisch gelegt hatte.
Als Adrian sich hinlegte wechselte ich zu meinem Tisch rüber und schrieb weiter auf was er später abschreiben musste.
Auch würde ich nach dem Unterricht wohl nachhause müssen, das Geld musste aufgebraucht sein mittlerweile.
Am Wochenende würden Mum und Pa Besuch bekommen, irgendwelche ihrer dämlichen Freunde, wie sie es mir schrieb falls ich heute rumkommen sollte.
Sie wusste das ich ihre Freunde nicht mochte und die Leute mit denen sie abhingen mochten mich auch nicht. Dafür war ich "zu rebellisch", hehe.
"Nun denn, ich beende den Unterricht heute etwas früher, macht eure Aufgaben und baut keinen Mist am Wochenende!"
Wie üblich hielt ich Adrian die Nase zu um ihn zu wecken.
"Hey! Sag mal hast du was am Wochenende vor?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 15:54

Adrian

Den Mantel und die Tasche hängt er sich wieder über. "Jan bringt uns sicher wieder zur Tante." Sagt er beim Gerade strecken seines Rückens. "Und kohle hab ich auch keine mehr. Würd ja fragen ob ich bei dir pennen darf aber dein Höllen Vorhof steht ja nicht auf die Spaß Droge." Aus dem Chemie Raum ist es nicht weit zu den Fahrradständern. Ein Wenig hinter Charon geht Adrian mit. Er muss aber mit den Bus zurück. "Es sei den du hast vertrauen in meine Ninja Künste dann könnte ich den Chef mal fragen ob er mir das Wochenende bei dir gewährt." In Cooler Pose zückt er die Socke mit dem Handy aus seinem Mantel. Jan hatte ihm auch so schon eine Nachricht hinterlassen.
"Oh er weiß schon was." Die SMS öffnet er und sieht hinein. "Adrian bring bitte nochmal Charon mit. Ich möchte ihn nochmal untersuchen. Versuch solange keine Tröpfchen oder andere Infektion von ihm zu erfahren sonst untersuche ich dich auch bis zu den Gliedern." Mit jetzt blauem Gesicht zeigt er Charon das Handy. "Können wir uns drauf einigen erstmal zu mir zu fahren." (Ist nicht so das ich vor Jan angst hätte. Aber bei so Arzt zeug neigt er zu minimalen Gefühlsausbrüchen. Obwohl wir nur seltsames Zeug essen das er uns kauft. Hat als Kind auch immer mit unserem nutzlosen Vater geschaut was wir essen. Die Familie hat noch nie was von Gesunder Ernährung gehört oder da etwas schwerst falsch verstanden.)
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 16:04

Charon


"Mum und Pa werden ihre bekloppten Freunde zu Besuch haben, da sollen sie sich nicht aufregen wenn ich dich mitbringe!", lachend gingen wir zu meinem Fahrrad und noch bevor ich etwas anderes erwidern konnte hielt man mir das Handy vor die Nase als würde ich es fressen wollen.
"Ich dachte es sei alles ok? Meinetwegen, wenn der nochmal drüber schauen will ist mir das lieber als das meine Mutter mich zu ihrem Doktor Hallowach schleppt. der Alte hat ihr mal Tabletten auf "Homöopathischer Basis" gegeben um ihr Stress Level zu senken und danach war sie wochenlang davon überzeigt das ich den mist auch nehmen soll! Der Typ ist mir nicht geheuer!"
Mein Rad aufschließend zog ich es aus der engen Kammer hervor und pattete den hinteren Platz den Adrian mittlerweile schon sein eigen nennen konnte so oft wie er nun doch in den letzten tagen mitkam.
"Platzier deine dicken Eier auf ihren Thron damit wir los können. Wenn alles ok sein sollte können wir ja immer noch zu mir rüber. Es ist erst kurz nach 12, ich kann ja bescheid geben das du mein Besuch am Wochenende bist und vielleicht bekomme ich ja noch etwas Geld!"
Die Fahrt dauerte wie heute morgen wirklich nicht lang und nach ein paar Minuten standen wir wieder in der Wohnung in der Adrian mit seiner Familie residierte.
"Der Stealth Ninja und Charon Schumacher sind zur Stelle. Was gibt es?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 16:18

Adrian

Jan kommt direkt aus der Küche zu uns. Der Fernseher läuft nicht also ist Mum nicht da. Und ich hab mich Spontan entschlossen dem Erzähler den Job zu klauen das aber nur am Rande. Mit dem Arm drückt mich Jan an die Türe und steckt mir die Finger in den Mund. "Schorry hab vergessen schie heute früh schu putschen!" "Kommt rein." Er lässt mich wieder los. Im Wohnzimmer hat er den ganzen Tag sicher aufgeräumt. "Dein Blutprobe hat mich etwas beschäftigt. Darum wollte ich sicher gehen. Du hast Problem zu Essen zu schlafen und zu trinken habe ich recht. Zieh bitte die Sachen aus." Wir haben uns beide schon mal nackt gesehen also muss ich keine große Parade drum machen. Die angebrochene Packung Cornflakes hole ich aus der Küche und futter sie auf der Couch wo ich Jan bei seiner Arbeit zuschaue. "Ich mache nur eine kleine Untersuchung. Adrian. Belaste deine Zähne nicht so stark." (Du bist kein Zahnarzt und ich war auch noch nie bei einem. Wie auch wir essen ohne ende Fettiges zeug. Zucker hält er auch fern. Ich frag mich ob er wirklich Medizin studiert.) Kevin hockt auch auf der Couch und isst ein Helles Nutella Brot. Das Glas mit der Nussnougat Creme hat Jan extra beschriftet für Gäste, Kevin und Mum. er Dennis und ich wir dürfen davon nichts haben. Moment sind wir alle Zuckerkrank.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 16:26

Charon

Etwas skeptisch beobachtete ich wie Jan erst Adrian im Mund rumfummelte und dann ein paar der Beschwerden die ich hatte aufzählte.
Schluckend zog ich meine Kleidung aus, soviel Vertrauen legte ich nun doch in Adrians Bruder wenn der schon so bewusst nur von einer Blutprobe her wusste was unter anderen gerade bei mir abläuft.
"Ich hab glaub ich nur ne fette Magen Darm Verstimmung und vielleicht hat meine Blase auch was abbekommen. Kann auch an dem Fast Food liegen...", sagte ich etwas unbeholfen nun da stehend und von allen Seiten angeguckt.
Wirklich wohl fühlte ich mich nicht, schon weil Kevin dabei war.
Der kleine Schisser war schlauer als er vielleicht wirkte, wer weiß was der alles schon aufgeschnappt hat.
Etwas ungeduldig sah ich Jan nun an und dachte noch etwas nach.
Wirklich wissen was er studiert tut keiner von uns.
"Was ist denn nun?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 16:41

Adrian

"Im Gegensatz zu meinem Jüngeren Bruder hat das hier nichts mit der Zunahme von Körpermasse zutun. Da kann ich dich beruhigen." Kevin auf der Couch mischt sich dazu. "Dick." "Oa du siehst auch nicht viel besser aus." Von dem Kommentar lässt sich Jan nicht ablenken. Er Tastet Charon vorsichtig und geübt ab. "Komm mit." "Geh einfach mit alter er weiß was er tut." Die beiden gehen zum Bad hin. "Dennis ich müsste mal kurz herein." "Boah ich bin grad beschäftigt... Nagut." Nach kurzer Überlegung macht er das kleine Bad frei. Die Toilette hat keinen Deckel. Es ist Warm das Fenster ist auf kipp. Viele Handtücher hängen hier und da. In jedem der Becher auf dem Waschbecken sind mindestens 2 Zahnbürsten. Alles ist hier und da etwas verkalkt. Was Dennis ganz genau im bad macht kann man an nichts erkennen es riecht nach nicht Speziellen und Pflege Produkte sucht man auch vergeblich. Den Vorhang zur kleine Duschwanne reißt er runter und bittet Charon davor zu knien mit dem Kopf in der Wanne. "Mach den Mund auf und bleib ganz ruhig es könnte vielleicht etwas weh tun."
Unter dem Bauchnabel und seinem gewölbten Bauch umarmt er Charon. Die Füße Stemmt er in die Bodenfliesen und drückt gegen Charon an der sich von der Wanne versuch weg zudrücken.

"Also kann ich auch was haben?" "Dick." Ah das kommt nicht von Zucker. Kevin ich möchte nur mal wissen wie das schmeckt."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 16:55

Charon

Das Abtasten fühlte sich wieder so an wie das massieren am Morgen.
"Ok.. Ich glaub dir mal Adrian.."
Irgendwie war diese stille Art von Jan aus nicht gerade überzeugend, aber wenn Adrian das meinte war es kein Problem ihm zu folgen, wobei ich mir nicht sicher war ob man sich hier in der Wohnung nicht was einfangen konnte wenn man hier so rum stolzierte wie ich grad.
An der Badezimmertür kam es zu einer kleinen Diskussion und dann wurde das bad freigemacht.
Dennis war mir nicht ganz geheuer mit seinem dauerhaften Bad besetzen.
Wichste der hier etwa rum weil der sich im Zimmer keinen Platz dafür frei machen wollte?
Das konnte ich natürlich nicht fragen, man würde mich hochkant so nackt wie ich gerade war rauswerfen.
Vor die kleine Wanne gekniet fragte ich mich was er vorhatte und ich spürte wie er mich festhielt und anfing gegen meinen Bauch zu drücken.
Durch den Druck verließen mich wieder einige Rülpser und ich spürte wir etwas schleimiges, klumpiges meinen Hals herauf schob.
Ich spürte es nur wie ein Druck, es schmerzte nicht wirklich und auch schien es eine Weile kein Ende zu nehmen.
Unten in der Wanne sammelte sich ein Farbschema aus jeden Grün und Braunton den ich je in meinem Leben gesehen habe gepaart mit dem Teebeutel von heute morgen und soßenartigen Beimischungen mit Klumpen die so aussahen wie Fellbällchen und Schimmel.
Normalerweise würde ich behaupten das es stinken müsste wie verrückt und das es mich anekeln sollte, aber ich sah die Pampe unter mir an und spürte wie es immer noch aus mir heraus lief.
"Was .. Was ist das?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 17:17

Immer weiter Oben fasst Jan an und drückt mit ganzer Kraft zu. Er stöhnt und muss immer wieder ausatmen durch den Mund. Mit einem Arm hebt er seinen Patienten in senkrechter Position zur Wanna und umklammert mit der anderen Hand seinen Hals. "Nicht reden." Nichts mehr fällt in die Wanne. Er lässt ihn wieder los. Bevor er selber durch atmen darf Spült er die Wanne aus und versprüht Raumerfrischer. Nach seiner Behandlung setzt er sich neben Charon an die Wanne. Er hat den Kopf weg gedreht und Atmet schwer. Wieder etwas mehr bei Kräften dreht er sich Charon zu. "Dein Darm war leer. Dein Pförtner ist wohl zu aber das würde ein normaler Arzt vermuten." Die beiden verlassen das Bad wieder. Jan verschwindet vor dem Wohnzimmer auch um etwas zu suchen.

Adrian

"Blitz Diät. Wow." "Wow." Kevin wiederholt das gesagte. Sein Mund ist voll geschmiert mit Nutella. "Hab ichs nit gesagt Jan ist verdammt gut in Arzt zeug." "Und noch nicht fertig." Mit einer kleinen Spritze kommt er wieder. "Damit wird es wieder besser." In die Rippen von Charon rammt er die Nadel der Spritze. Die Nadel lässt er noch etwas drin stecken und wartet. Beim herausziehen kommt auch Blut mit heraus. Ein Stück Watte drückt er darauf.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 17:30

Charon

Immer weiter wanderten Jans Hände bis wirklich nichts mehr kam.
Bei seinen Worten war ich mir nicht sicher, mein Darm war leer? Mein Pförtner ist zu? Normaler Arzt?
Ich war jetzt nicht die Leuchte in Biologie, aber das ganze hörte sich nicht gut an.
Mein Körper hatte sich wieder etwas normalisiert dank der Prozedur.
Nach einer kurzen Pause schickte Jan mit ins Wohnzimmer zurück wo Adrian und Kevin mich von oben nach unten kurz abcheckten.
"Ich vertrau dir da schon das dein Bruder das drauf hat, auch wenn ich es euch gerade nicht zu muten wollen würde was da gerade geschehen ist... Was sollte das mit dem normalen Arzt eigentlich bedeuten?", etwas drehte ich mich zu Jan als er wieder da war und mir eine Spritze in die Haut steckte.
Schätzungsweise hätte das sicher weh getan, aber ich sah unbeeindruckt die kleine Tülle an und verstand nicht so recht wo meine Schmerzempfindungen seit gestern hin waren.
Mir kam es vor als wäre die Spritze eine endlose Ewigkeit drinnen stecken geblieben bevor sie herausgezogen wurde.
"Ich zieh mich falls es erlaubt ist wieder an, danke."
So langsam war es doch unangenehm hier weiterhin wie ein nackter Tarzan rumzustehen.
"Hab ich jetzt eigentlich irgendwas zu beachten oder was war das gerade?"
/Note: Charon müsste bestialisch aus der Fresse stinken xD/
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  AAkyeB am 1/8/2017, 17:47

Adrian

Die Erlaubnis bekommt Charon von Jan. Er verschwindet wieder und kommt mit einer Fertig Lasagne die er sich aufgewärmt hat. "Du darfst jetzt was trinken aber nicht zu viel. 2 Tassen Tee für die nächsten Stunden sollten reichen." Sagt er zwischen den einzelnen Gabeln der Mahlzeit. Die Portion ist in der Größe wie es ihr Gast von Adrian schon gewohnt sein sollte. "Ich würde dich gerne im Auge behalten aber ich werde das Adrian überlassen. Er klebt auch so immer an dir." "Hatten wir eh vor." Am Tisch kann man sehen das Jans Augen etwas Rot und verklebt sind. Es bessert sich aber wieder. "Dennis und Kevin nehme ich auch mit zur Tante. Dürfte ich deinen Eltern meine bitte erörtern." Er bittet um Charons Handy und lässt die Nummer noch wählen.
"Guten Tag, mein Name ist Jan Weilter ich bin der Bruder von Adrian Weilter. Ein geschätzter Arzt und Dozent hat heute ihren Sohn untersucht ich möchte gerne bitten das mein Bruder am Wochenende ein Auge auf ihn hat für zwischen berichte."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  LaikotheHead am 1/8/2017, 18:03

Charon

Etwas unsicher nickte ich Jan zu.
Tee sollte ok sein, ich hoffte aber auch das sich mein Geschmack mal wieder in meinen Mund verirrte.
"Im Auge behalten? Ist es was schlimmes? Ja stimmt Adrian sollte zu Besuch kommen weil Mum und Pa auch ihre Bekloppten mitbringen...", ich hatte momentan nicht wirklich die Ahnung auf was Jan hinaus wollte. Auch spürte ich wie die Stelle in meinem Gesicht leicht anfing zu pochen.
Es war als würde sich plötzlich der Reiz aktivieren der gestern nach dem Sturz gebraucht war.
"Ja.. Hier.. Die Nummer... moment"


Als Jan das Handy hatte nahm die Mutter besorgt wie sie war ab.
"Charu? Ach... Ein Weilter.", ihr Ton nahm von Besorgnis ab zu einem harschen Ton der Abneigung.
"Ist Charu gerade bei ihnen? ich will mit ihm reden. Ich will ihren Bruder nicht in meinem Haus! Auch wenn ein Arzt meinen Sohn untersucht hat!"

Ich konnte Mum im Raum mehr als deutlich hören.
"MUM! Du willst doch das ich gesund bleibe! Also hör auf! Das Gespräch hatten wir schon am Dienstag! Ich komme erst wieder nachhause wenn du aufhörst!"
Man hörte ein japsen in der Leitung und ich wusste das Mum das nicht gefiel wie ich mit ihr sprach und das ich ihr drohte.
"Meinetwegen! Aber es ist nur eine Ausnahme! Ich hoffe du und Adrian stört uns nicht morgen! Wir werden nachher noch ein Wörtchen zu sprechen haben!"
Sie legte auf ohne ein weiteres Wort von Jan und ich schlug die Hände über den Kopf zusammen.
"Verdammte Scheiße! Warum kann sie nicht einfach kapieren das ich 15 und keine 5 bin!"
Wütend setzte ich mich zu Adrian und sah Jan an.
"Zufrieden? Die wird jetzt Terror schieben nachher. Wobei... Adrian.. Zieh dir nachher deine schäbigsten Klamotten bitte an! Vielleicht hat sie dann Mitleid!", leicht lachend schubste ich mit meiner Schulter Adrian an und sah wieder zu Jan.
"Was ist eigentlich wenn irgendwas aussergewöhnliches gefunden wird?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ZwischenGänger

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten