Roubrah Nefah

Seite 2 von 34 Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter

Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 17/8/2015, 19:26

Caph
"Ihr habt Soto und Eda angegriffen. Was ist mit dem Abkommen? Den Fürstentümern ist doch wegen des Handelsabkommen nicht gestattet andere Ländereien anzugreifen. Wenn es stimmt was ihr sagt muss der Fürst von Garde etwas damit zutun haben. Lasst uns mit ihm Reden, Hauptmann! Ich verlange eine Erklärung warum dieser Angriff nötig war."
Der Pfarrer kommt näher zu der Garde. "Ich verlange auch eine Erklärung. Diesen Jungen Mann kenne ich noch nicht so lange und kann somit ohne Hilfe des Bürgermeisters kein Stellung für ihn beziehen, aber Caph ist seit seinem erscheinen hier nicht negativ aufgefallen."
"Das stimmt! Seit dem Gestrigen Abend habe ich eine eigene Behausung hier. Ich habe nichts getan. Wieso solltet ihr mein und seine Landes Leute Brut nennen?"
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 17/8/2015, 19:42

Rowan Thalis

Offensichtlich überhört er Caph wie sein Mitstreiter zuvor schon und wandte sich an den Pfarrer.
"Wir wurden beauftragt die Wesen der untergegangenen Städte zu finden und zu vernichten. Gemeinhin war in Garde eh bekannt das Eda ein Hort der Dunkelelfen war. Soto avancierte mit einer etwas anderen Art zu unserem Ziel. Doch als wir hin kamen war in Soto schon unser Ziel verschwunden und bevor es wieder gefahr lief weitere Probleme mit der Stadt zu bekommen wurde sie von der Streitmacht Gardes zerstört. Die Garde von Garde direkt hat nichts mit dem töten der Personen in den Städten zu tun. Als wir Eda aufsuchten war unser Ziel eigentlich schon zerstört worden, doch derjenige der dabei überblieb musste noch auffindbar sein."

Rarva

Der Hauptmann sah zu mir hinüber.
"Nicht wahr, Dunkelelfenprinz Rarva Brak?"
Immer noch sah ich ihn skeptisch an.
"Wie kommt ihr darauf ich sei eine Dunkelelfe und vor allem noch ein Prinz? Sehe ich etwa aus wie eine Dunkelelfe?/Haben Schwarze Haut und weiße Haare und Spitze Ohren und stechende hellfarbene Augen xD Er hat ja ne Tarnung unter der er ja schwarze Haare und ne normale Hautfarbe wie augenfarbe hat/
"Wen wollt ihr hier noch täuschen. Ich habe ihre Spur aufgenommen als ich vorhin an einer korpulenteren Frau dieser Stadt vorbeikam."
(Wie hat er meine Spur aufnehmen können...? Das würde bedeuten... Die Leute aus Garde sind selbst Elfen! Verdammt diese ete petete ...)
"Welche Spur bitteschön? Ich bin ein einfacher freier Mensch!"
Der Bürgermeister stand nun nahe der Truppe und hörte sich mit der Stadtgemeinschaft alles an.

Salene

"Das würde mich aber jetzt auch mal interessieren welche Spur, werter Herr. Diesen jungen Mann brauche ich noch meine Kinder zu hüten!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 17/8/2015, 19:54

Caph
"Dunkelelfen.." Flüstere ich nur und lausche weiter der Auseinandersetzung. "Die Leute aus Soto waren Menschen...und ich bin auch ein ganz normaler Mensch! Ich kann euer Ziel nicht sein und wenn welchen beweis hättet ihr bei mir?!"
Noch näher versuche ich dem Hauptmann zukommen. Ich wollte zumindest das man mir Gehör schenkt.
Die Hafen Bewohner waren noch auf meiner Seite aber gegen die Garde würden auch sie nicht tun können.
"Madame Salene. Ich habe ihnen doch den Talisman gegeben für ihren Albtraum letzte Nacht. Das war sicher nicht das Werk eines Dunkelelfs. Wir sind nur Menschen, gebt uns wenigstens einen verständlichen Grund das ihr uns nach dem Leben trachtet.
/Ich glaub da hat sich grad einer Hart verplappert. °V°/
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 17/8/2015, 20:11

Rowen Thalis

"Bei dir sind wir uns noch nicht sicher WAS genau du bist Junge, aber danke."
Damit stieg er von seinem Pferd und packte Rarva am Hals.
"Dein kleiner Sotofreund hat dich gerade verraten! Madame Salene war das? Ihr "Albtraum" war niemand anderes als ihr ach so heilvoller junger Herr! Er hat sie wohl letzte Nacht heimgesucht nur um selbst schlaf zu finden! Und was sicherlich hier keiner weiß ist, das die oberste Familie in Eda nicht nur Dunkelelfen an sich waren, sie hatten die Fähigkeiten der Albträume und damit haben sie sich an ihrer Spitze über ihrem Volk gehalten! Nun "Prinz von Eda" willst du endlich deine Tarnung aufgeben?"

Rarva

Keuchend sah ich knapp zu dem Hauptmann hinunter.
"Was f..für eine Tarnung!"
Der Bürgermeister kam nun zu uns und klopfte dem Hauptmann freundlich wie mir am Vortag auf die Schulter.
"Herr, lassen sie den jungen Mann runter."
"Sie scheinen der Bürgermeister hier zu sein. Nein. Erst muss dieses Wesen sich ergeben."
Ich hörte ein Seufzen unter mir.
"Vielleicht war ich nicht ganz ehrlich mit meinen Leuten. Ich wusste von anfang an welche Probleme ich mir hiermit aufladen würde..."

Rowen Thalis

Interessiert sieht er zum Bürgermeister.
"Wie soll ich das verstehen?"
"Ich weiß das sie ein Elf sind, wenn auch ein etwas entwachsener.."
"Helle Magie? Wie ist ein einfältiger Mensch wie sie dazu imstande so etwas zu nutzen? Und ich danke auch ihnen, denn sie haben die beiden nur noch mehr mit ihrer Aussage in die Misere geritten."
Wieder seufzte der Bügermeister.
"Es ist eine kleine Magie die ich mir angeeignet habe um die Ankömmlinge in meinen Dorf zu kennen..."
Rowen wendet sich ab vom Bürgermeister, da er diesen eher als Hänfling nun ansieht und sieht zu Caph.
Geht mit Rarva in der einen Hand auf ihn zu.
"Nun zu dir...", packt ihn sich mit dem anderen Arm, würgt ihn aber nicht, will ihn nur ansehen auf der Höhe.
"Du strahlst etwas aus, aber bisher war das nicht greifbar...", dreht ihn hin und her wie eine Hühnerkeule die einseitig zu lange gebraten wurde.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 17/8/2015, 20:28

Caph
"Nein...Das wollte ich doch nicht."
Der Hauptmann nimmt jenen aus Eda am Hals hoch. Der Bürgermeister versucht ihn mit der Hellen erlernten Magie der Menschen zu helfen. An die Klinge in meinem Beutel komme ich mit gefesselten Händen nicht ran.
Mit der Riesigen Hand der Hautmanns packt er mich oberhalb des Beutels leicht unter den Axel.
Wie ein Fisch schwenkt er mich einige mal.
"Was soll ich sein, Sir. Wie ich bereit verlauten ließ ich bin ein Mensch. Sie haben den Falschen.."
Noch etwas mehr schwenken.
"Was kann ich zu meiner Verteidigung vorbringen. Ich besitze keine Magie. Meine Familie waren normale Seiden Händler. Menschen. Wieso sollte ich anders sein.. Das mit Madam Selen sagte ich nur um ihm zu helfen. Er ist doch kein Dunkelelf das sieht man auch.."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 17/8/2015, 20:45

Rarva

Langsam wie mir die Luft ausging musste ich meinen Traum den ich zuletzt gesammelt hatte Opfern und schlief in Ruhe ein.
Alles um mich herum versank und somit auch ich in meinem Bewusstsein.
Anders konnte ich mich gerade nicht vor dem ersticken schützen...

Rowen Thalis

Er bemerkte das Rarva in seiner anderen Hand begann einzuschlafen und ruhig durch seine ihn zerquetschende Hand atmete als wäre nichts.
Ein Grinsen schlich sich auf sein Gesicht, kaum war Rarva in seiner Hand eingeschlafen sah es so aus als würde sich die Haut verdüstern.
"Da hat wohl jemand aufgegeben. Schade ich dachte er würde den Traum von deiner Madame noch ein wenig länger aufbewahren."
Nachdem Rarva wie ein Dunkelelf aussah und schlief band er ihn sich hinten auf sein Pferd.
"Den ersten den wir brauchen haben wir schon aufgelöst. Und nun zu unserem Seidenhändlerjungen."
Er drehte sich um und setzte Caph jetzt erst wieder ab.
Dabei nahm er sich den Beutel und holte die Klinge heraus.
"Nicht schlecht.", sagte er und hielt Caph seine eigene Klinge an den Hals, die Bewohner fingen an aufzuschreien.
Der Dunkelelf war ihnen egal, wenn der weg war, war das besser, aber Caph war ein Bewohner dieser Stadt geworden.
Die restlichen Mitstreiter der Garde hielten die Bewohner mit scharfen Klingen ab sich dem Kreis auf dem Marktplatz zu nähern.
"Denk nach Junge... tief in dir weißt du das du nicht normal bist... sicher hast du in deiner Kindheit schon viel mehr erfahren als du zugeben möchtest..."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 17/8/2015, 21:01

Caph
Mein Herz spürte ich noch immer ganz flach. Hatte ich keine Angst? Doch schon, so sehr das ich am liebsten alles beichten würde nur wüsste ich nicht was. Nur Zaghaft beginne ich zu reden um mir den Dolch nicht versehentlich bei zu viel Bewegung in den Hals zu bohren.
"Ich bin nur ein Mensch... Meine Mutter liebte mich nicht und meinen Vater sah ich nie. Er ging mir wohl auch aus dem weg. Ich saß meist im Keller. Der war nicht abgeschlossen.. aber man warnte mich ihn zu verlassen.
Ich habe wirklich kein Wort dazu zu sagen, Sir.."
Mein Körper blieb ganz ruhig. Vermutlich waren es meine Augen auch. Ich konnte nicht mal zum Gesicht des Hauptmannes aufsehen. Die Spitze des Dolches pickte schon ein wenig.
Irgendwie versuche ich mich von dem Dolch wegzuziehen, aber mein Körper bleibt steif.
Die beiden Ketten um meinen Hals kommen mir wieder in den Sinn. "Stechen sie zu... Es wird nicht weh tun."
Was ich sagte war mir klar. Das funktionierte bei eingequetschten Kreuzen und Steinen aber schaffe ich auch ein Messer.
Hier den Mutigen zu Spielen bringt mir nichts. Wenn die Bewohner es sehen könnte es auch wieder zuspät sein.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 17/8/2015, 21:15

Rowen Thalis

Ruhig hörte er einfach zu und beobachtete wie still der Junge zu seinen Händen war.
"Stimmt. Es wird MIR nicht weh tun!"
Und damit zog er die Klinge über den Hals des Jungens.
Abwartend stand er nun über ihm und zeigte der Masse den Dolch.
"Gezogen habe ich den Dolch zu eurem Schutze! Seid mir dankbar ihr Volk!"

Salene

"Selbst wenn die beiden Monster wären! Sowas tut man nicht!", schrie sie dem Mann entgegen, die Bewohner im Nacken die mitdiskutierten und einen enttäuschten Bürgermeister.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 17/8/2015, 21:25

Caph
Mein Blut schießt sofort raus. Leicht auf meine Kleider verteilt wird es etwas Kühler. Mein Körper bleibt ungerührt. Ich blinzele wieder. Mein Herz hat sich nicht verändert. Mein Körper hat sich nicht verändert. Mit der Vermutung lag ich also richtig. In meinem Hals hat sich ein seltsames Gefühl angesammelt. Erst ein Stechen kurz danach Garnichts und nun ein drücken. Erst versuche ich die Hände hoch zu nehmen um vielleicht nach zu helfen. Mit den Fesseln komme ich aber nicht weiter.
Bis ich fast keine Luft mehr bekomme versuche ich es und huste letztlich um mich von dem Druck etwas zu befreien.
In meinem Mund schmeckt es nicht nach Blut. Was ich heraus Husten konnte lag verschwommen vor den Füßen des Hauptmannes. Klein, Weiß. Es glühte auch ein wenig.
"Was ist das?" Mit schärferen Blick erkannte ich das Ovale Objekt noch besser. Es sah ein wenig wie ein unförmiges Ei aus. Oder ein Heller Stein.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 17/8/2015, 21:56

Rowen Thalis

Überrascht hebt er den Stein auf der klein in seiner Handfläche erscheint.
"Ein Mondstein...", erschrocken sieht der den Jungen an.
"Er ist ein Mondkind! Wir müssen beide DRINGEND nach Garde bringen! Ich habe meinen Plan gerade geändert. Diese beiden werden uns helfen!"
Erfreut schnitt er Caphs Fesseln durch und stellte sich den Bewohnern entgegen.
"Sie werden nicht mehr getötet, aber trotzdem mitgenommen, entschuldigt diese Farce."
Damit drehte er sich wieder zu Caph.
"Du wirst doch mitkommen oder muss man dich wieder in Fesseln legen?"

Bürgermeister

Er zog Pfarrer Gerlach zur Seite und sah ihn fragend an.
"Ein Mondkind? Ist das überhaupt möglich noch so etwas in dieser Zeit zu finden? Ein Mondkind spiegelt doch die Seele jeden der von einem Fluch getroffen wurde wieder wie der Mond die Sonne... Aber mehr wissen wir nicht... Sollten wir die Garde wirklich gehen lassen?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 17/8/2015, 22:09

Caph
"Mondkind?"
Ich kenne zwei Monde. Zum einen Jenen den ich aus meiner Heimat sah. Der hier am Hafen ist ein anderer. Ein Händler hatte mir mal erzählt das Jeder Kontinent einen Eigenen Mond hatte.
Meine Handgelenke sind unverletzt. Das Blut auf meinem Hemd Trocken. Den Beutel gibt man mir zurück ohne den Dolch. Ich hatte noch immer keine Ahnung was los war. Mondkind. Dieses Wort vernahm ich zum ersten mal.
Wusste man in Soto davon.
Ziemlich ruhig blieb mein Körper. Nur aus Scharm wollte ich nicht wieder zu den Hafen Bewohnern sehen. Somit blieb mein Blick zum Hauptmann gerichtet der sich jetzt irgendwie freundlicher verhielt.
"Bin ich kein Gefangener mehr? Wenn das so wäre. Würden sie ihn verschonen und dafür mir seine Strafe geben. Ich finde er hat nichts falsches gemacht, wenn sie keine Beweise für seine Taten haben."
Ich wende mich dem aus Eda zu. Er hatte mir von der Zerstörung Sotos erzählt trotzdem wollte ich ihn nicht leiden lassen für etwas was nicht bewiesen war. Zumindest für mich nicht.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 18/8/2015, 21:25

Rowen Thalis

Lachend streichte er über Caphs Kopf.
"Mach dir um den keine Sorgen. Euer Schicksal was euch geblüht hat, hat sich nun in eine bessere Option für euch beide ausgelegt.
Komm steig auf. Wir werden nach Sorot zurückkehren. Der Herzog wird sich sicherlich über euch als Geschenke freuen..."
Leicht lachend hob der Hauptmann Caph auf sein Pferd und sattelte mit auf.
"Dir wird sicherlich auffallen das wir gut acht auf euch geben werden. Der Herzog wird euch aufklären weshalb ihr nun nicht mehr getötet werdet sondern überlebt!"
Und damit ritt der Hauptmann voran ohne auf die Bewohner zu achten.
Sein Hafen lag an einem anderen Ort.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 18/8/2015, 21:54

Caph
Nach hinten Blickend wird der Hafen immer kleiner. Das war nun meine zweite Reise und auch noch eine unfreiwillige. Ich hatte gerademal ein Haus dort mir erarbeitet und musste es wieder mit dem selben dingen im Gepäck verlassen. Das einzige was mir blieb war das silber Kreuz das vorhin mit meinem Blut bespritzt wurde.
Ich lockere die Kette wieder etwas weiter um das kreuz ein bisschen mit Stoff sauber zu reiben. Vielmehr wie verschmieren erreiche ich nicht. Zwischen dem Hauptmann und dem Mann aus Eda kann ich fast nicht herunterfallen auch wenn ich beide Arme herunter nehmen würde. Schnell verschwindet der Hafen hinter den trockenen Hügeln und bald erscheinen erste Felder. Tee, Getreide, Gemüse und Weiden. Der Kontinent auf dem wir gerade waren heißt Cyur und hat ein Hauptregime das aber mit anderen Ländern nicht im Krieg ist. Es ist mehr eine Handelssammelstelle. Hier kommt jeder für den Kauf und Verkauf hin.
"Wie konnte man mich hier überhaupt finden?" Murmel ich nur leise in mich hinein während ich den Beutel und das Kreuz umklammer.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 18/8/2015, 22:01

Rowen Thalis

"Denk nicht das ich dich nicht gehört habe, Mondkind."
Er ritt nun nur noch gemächlich über die Felder hinweg ohne Schaden an den Pflanzen zu verrichten.
"Wir haben dich nicht direkt gesucht. Dies war eine der letzteren Städte auf unserer Durchsuchung und wir hatten auch aus anderen Städten wie Ruiqu und Plorma Leute gefunden und exekutiert. Insgesamt seid ihr aber die glücklichen die durchkommen werden. Sofern ihr das macht was man euch sagt."
Damit wurde er wieder still.
Sie würden noch heute abend segel setzen wenn sie weiterhin reiten würden.
Der Hauptmann griff an einen Beutel unter Rarva und holte einen kleinen Brotlaib hervor den er teilte.
"Dem Dunkelelf können wir momentan nicht helfen. Aber nimm das Brot und iss!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 18/8/2015, 22:10

Caph
Ich hatte bis jetzt noch nicht gegessen. Ich wartetet damit gewöhnlich bis zum Mittag nach der Messe. Das Stück Brot sah ich nur eine weile an. Für die Lange Zeit die, diese Garde unterwegs war, war es erstaunlich frisch. Was mir in den Sinn kam wollte ich nicht erfragen. Das Brote steckte ich in meinen Beutel und holte nur ein kleines Stück von dem Getrockneten Fleisch heraus. Das Stückchen konnte ich ganz in den Mund nehmen und länger zerkauen.
Es war schon ziemlich Trocken und Geschmacklos. Außer dem leichten Salz Geschmack blieb mir nichts. Es war noch der Proviant von der letzten Reise. In Salz eingelegt hielt es wirklich sehr lange auch ohne Geschmack.
Fleisch bekam man hier im Lande nur selten. Es ist etwas sehr teures, daher musste ich immer sparsam sein.
Nochmal schaue ich nach hinten. Der 'Dunkelelf' Schlief noch immer.
Ich fragte mich ob er wohl bis wir an Bord des Schiffes sind, aufwachen würde?
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 18/8/2015, 22:16

Rowen Thalis

Sie passierten eine größere Stadt und machten erst einmal halt um ihre Wasservorräte aufzufüllen.
"Caph war dein Name oder? Wie kommt es das es dich von Soto so weit abgeschlagen hat bis hierher?"
Er sah den Jungen bei sich ruhig an, hatte er ihm erlaubt sich in der Stadt mit ihm gemeinsam zu bewegen.
"Wärst du in Soto geblieben genauso wie der Dunkelelf in Eda hätte man keine Probleme gehabt und hätte keine Städte auslöschen müssen. Sicherlich tuen dir deine Eltern jetzt leid nicht war? Ja danke, hier ist ihre Bezahlung..", während er mit Caph sprach handelte er auch mit weiteren Waren.
"Das einzige was euch fehlt ist eh in Garde. Du wirst sehen kleiner, was du bist ist wirklich sehr förderlich für dich. Wie kommt es eigentlich das du noch nicht gefunden worden bist? Du kannst dich doch nicht ewig versteckt haben~"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 18/8/2015, 22:30

Caph
Das Neue Hemd das ich bekommen hatte war schon fast meinen Alten Kleidern ähnlich. Die hatte ich verkauft um herzukommen. Die neuen Sachen waren noch etwas teurer. Sie waren vom Wert schon mit dem Beutel ebenbürtig.
Die Kreuze trug ich darunter.
"Meine Eltern Liebten mich nicht."

Die Tür zum Keller war meist unverschlossen. Ich weiß nicht ob sie Angst vor mir hatten. Aber hätten sie dann nicht abschließen sollen. Warmes Wasser zum Baden und Waschen, Saubere Klamotten und dreimal am Tag etwas zu essen. Das legte man mir nur vor die Türe. Diesen kleinen Raum musste ich schnell begreifen selber Sauber zuhalten. Bücher und Schriften kamen später dazu damit ich beschäftigt war. Die Themen waren eher unwichtig, ich sollte nicht raus da spielte der Inhalt keine rolle. Menschen sah ich fast nie nur wenn ich raus ging. Erwachsene erkannten mich rasch und Kinder Beschimpften mich oder warfen mit Steinen und anderem. Wenn Vater oder Mutter kamen sahen sie mir nicht in die Augen. Sie Schrien und ich musste zurückkehren.

Mehr sagte ich nicht zudem Hauptmann. /Den zwischen Text sagt er nicht zu ihm das ist eher ein Flashback./
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 18/8/2015, 22:35

Rowen Thalis

"Das tut mir leid für dich, niemand sollte gerade von seinen Eltern gehasst werden. Nun komm wir müssen weiter."
Wieder auf den Pferden wurde der Ritt etwas holpriger.
Man gelangte über eine kleine Bergstrecke zu endlosen Wiesen mit Blüten die weiß und gelb in der Mittagssonne blühten.
"Erzähl mal, was stellst du dir unter den Menschen in Garde vor? Ich schätze du wirst eher angenommen vom Volk als der Herr hinter dir", lachte er ruppig und zog das Tempo an als sie die Wiesen erreicht hatten.
"Wenn die Sonne kurz vor dem Untergang ist werden wir das Schiff erreicht haben und alles für die Abreise morgen vorbereitet haben. Mach dir keine Sorgen um dich. Sollte irgendwer dir ein Haar krümmen würde man diese Person schneller exekutieren als sie sich entschuldigen kann."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 18/8/2015, 22:44

Caph
"Um es ehrlich zu sagen Sir. Ich weiß es nicht so genau. Keine Stadt die ich seither sah, musste mich länger als einen halben Tag befürchten." Die Pferde hielten gut die Formation. Beim nach hinten sehen sah ich nur noch den restlichen Aufmarsch der Garde. Unter mir leicht das Gras und kleine Blüten.
Die Sonne hatte den Zenit erst vor kurzen überschritten. Schon in der letzten Stadt hatte man uns sehr merkwürdig angesehen. Die Leute hatten aber keine Furcht vor der Garde, es waren selbst Ritter Stationiert die für die Sicherheit sorgen. Mich hatte vermutlich kaum jemand bemerkt. Zumindest wünschte ich mir das. Und das sogar noch mehr nach den Worten des Hauptmannes.
"Eine Entschuldigung würde mir aber eigentlich schon reichen. Diese Person muss doch sicher auch ihre Gründe haben und es kann auch nur ein Versehen gewesen sein Sir."
Das der Dunkelelf nicht so wichtig war bestärkte mich in dem Denken das er versuchte freundlich zu mir zu sein.
Ich wusste nicht einmal weshalb. Wer oder Was war ein Mondkind das man so einen Heer darum machte?
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 18/8/2015, 22:59

Rowen Thalis

"Oh du musst dir nicht alles gefallen lassen. Als Mondkind ist es gut wenn man geschützt bleibt. Du bist ein Spiegel des Sonnenkindes  aber auch ein Spiegel der Dunkelheit. Mehr weiß ich selbst aber noch nicht... der Herzog wird sicherlich noch mehr dazu erklären können..."
Ruhig sprang der Hauptmann herade mit seinem Pferd über kleinere Bachrinnsale die sich ihnen in den weg gestellt hatten.
Eine weitere Stadt wurde im Galopp durchquert ohne sich für die malerische Landschaft und Häuser zu interessieren.
"Der Herzog von Garde ist kein schlechter Elf. Alles was du vielleicht über Elfen gehört haben wirst ist sicherlich nur erfundener Schwachsinn gewesen. Wir sind firedliebende Wesen die sich mit der Natur im Einklang befinden~ Und das wollen wir ganz sicher wohl auch mit den menschen und anderen Wesen... auch wenn mir die sache mit dem Dunkelelf immer noch nicht gefällt..."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 18/8/2015, 23:11

Caph
"Ich habe noch nie Elfen gesehen. Deshalb ist ihre Begründung auch zu dem Herrn hinter mir nicht gerecht. Sie beide kann ich nicht beurteilen genauso wenig jeden anderen, egal ob Mensch oder nicht."
Es ist nicht mein Wunsch ihm zusagen das ich einfach nicht will das Jemand meinetwegen etwas passiert.
Durch die Flucht weiß ich mittlerweile das ich versuche Problemen aus dem Weg zugehen die mit meiner Person zutun haben. Dieser Herr scheint aber zu verlangen das ich das Personifizierte Problem werde für jeden in meinem bzw dem Weg den der Herzog von Garde möchte.
Am Abend kamen wir am Hafen an. Die Garde bekam ein sehr großes, ja prächtiges Schiff zur Verfügung gestellt. Auf diesem war das Emblem von Sorot also musste es unser Schiff sein. Persönlich hatte ich nie etwas vergleichbares gesehen nicht mal in meiner Heimat. Der Dunkelelf wurde auf dem Pferd gelassen und mit diesem Verladen. Bis kurz vor knapp blieb ich in der Nähe des Hauptmannes und einer Garde und stellte mir die frage wann wir dieses Schiff betreten würden. Er hatte gesagt wir würden es Morgen betreten. "Werden wir uns hier nun ausruhen, Sir?" Ich stellte die frage nur mit leichter Verunsicherung. Diesen Ort kannte ich nicht und nur um nicht erkannt zu werden wollte ich auch gar nicht viel oder weit durch die Hafenstadt gehen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 21/8/2015, 22:47

Rowen Thalis

"Vorerst bis zum Morgengrauen bleiben wir hier, in der Nacht loszufahren ergibt wenig sinn, ausser man will in den Windungen von Kartwe untergehen die zwischen diesem Land und Sorot liegen."
Müde sieht er Caph an der immer noch mit ihm herumgeht und lässt kurz seinen Sichtschutz von sich abfallen(sowas wie ne illusion).
Dabei seine Haare deutlich länger werden, seine Körperform ein wenig schmaler aber nicht schwächer werden und seine Ohren deutlich spitzer aussehen.
"Die Garde aus Garde besteht nur aus Elfen. Wir sehen in etwa so aus. Damit du dir ein bild machen kannst. Sicherlich ist dir aufgefallen das der Dunkelelf auch spitzere Ohren hatte und langes helles Haar zu seiner dunklen Haut."
Damit gingen er, Caph und seine Leute in einen kleinen Gasthof der noch klamm beleuchtet war.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 21/8/2015, 22:59

Caph
Ob es in Ordnung ist einfach so seine Tarnung fallen zu lassen?
Der machte auf mich noch immer keinen Vertrauen erweckenden eindruck. Etwas störte mich einfach.
Im Gasthof gab man mir wieder zu essen. Auch weiterhin hielt ich mich zurück und aß bevorzugt lieber auf dem Zimmer von meinen eigenen Vorräten. Die Gelegenheit bot sich leider nicht. Auch mit dem Wunsch alleine gelassen zu werden blieb immer mindestens eine Garde bei mir. Nach dem Beten machte ich mir noch kurz Gedanken ehe ich einschlief.
Ich hatte wieder den selben Traum.
Am Morgen stellte ich fest erneut die Kreuze umklammert zu haben. Meine Handflächen waren Rot und klebten vom Blut.
Die Als auch die Kreuze wusch ich in einer Wasserschale aus.
Ich hatte keine Kratzer darunter, aber in meinem Hals steckte auch nicht so eine Kugel. Ob es nur bei wirklich schweren Verletzungen funktioniert. Testen konnte ich es nicht. Den Dolch hatte der Hauptmann behalten.
"Es geht also nun zurück nach Sorot."
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 21/8/2015, 23:11

Rowen Thalis

Am Morgen machte er sich mit ein paar seiner Leute zum Pier auf um die Arbeit am Schiff zu überprüfen und ob der Dunkelelf wieder erwacht war.
"Sieht ganz danach aus als wäre er wieder bei bewusstsein. Ich werde ihn aufklären gehen, holt ihr die anderen und kommt hierher, wir legen bald ab."
Der Hauptmann ging in das innere des Schiffes und band Rarva vom Pferd los der sich verwirrt umsah.
"Ruhig, Prinz. Ruhig. Deine Situation hat sich zu deinen gunsten verbessert. Du wirst nicht mehr hingerichtet, jedenfalls so lange nicht, so lange du den Befehlen die man dir gibt folgt, verstanden!"


Rarva

Verwirrt nichte ich dem bulligen Hauptmann zu der mit mir zusammen nun an Deck ging wo schon einige der anderen aus Garde warteten und auch der Junge aus Soto.
"Was ist los?... Ich dachte ich.."
"Ich habe es dir eben gesagt und dir nicht erlaubt zu sprechen Prinz."
Irritiert sehe ich den Elfenhauptmann an der mich immer noch am Arm hielt.
Er hatte seine Illusion entfernt, genauso wie es bei mir scheinbar der Fall war, aber wieso sprach der mich mit Prinz an, wenn der mich vorher umbringen wollte?
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 21/8/2015, 23:19

Caph
Diesen Leuten nur bei der Arbeit zuzusehen, war schon fast nicht mehr zu ertragen. Der Hauptmann hatte mir mitgeteilt das ich warten solle aber, dennoch quoll in mir das Verlangen auf zu fragen ob Hilfe benötigt wurde.
Aus dem Schiff kam der Hauptmann zu uns zurück mit dem Mann aus Eda.
Er war wieder Wach. Er hatte ziemlich lange geschlafen. Ob er wohl letzte Nacht wieder wach geworden war.
Seine Haltung auf den Pferd sah nicht Komfortable aus.
Der Hauptmann nennt ihn noch immer Prinz.
"We.. wenn er ein Prinz ist.. Warum wird er dann nicht besser behandelt? Sie wollten ihn auch Umbringen sollte er einer sein? Was hat sich an unserer Situation eigentlich geändert?"
Ich war froh das er nicht Tod war, nur das warten auf eine Begründung machte mich noch etwas verrückter als das zusehen von Leuten die Arbeiteten, während ich nur da stand.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3819
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 34 Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten