Roubrah Nefah

Seite 3 von 34 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18 ... 34  Weiter

Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 21/8/2015, 23:33

Rowen Thalis

Er sieht zu Caph runter und beugt sich so das dieser in seine Augen sehen kann.
"Ihr beide seit dadurch das man jetzt weiß was du bist unsagbar wichtig geworden. Die Umstände werden sich aber immer noch erst durch den Herzog in Garde erklären. Und er ist zwar ein Prinz, aber auch ein Verbrecher, wenn man bedenkt das er Alpträume verteilt."
Und damit stellte er sich wieder hin und schob Rarva neben Caph.

Rarva

"Ich verteile die doch nur um selbst mal eine Runde schlafen zu können! Sicherlich, je länger ich das nicht gemacht habe, desto schlimmer wird es für mein Opfer, aber sie sind ja auch nicht durch eine derartige Gabe gestraft! Immer diese Lichtliebenden..."
Wieder wurde ich am Kragen gepackt und sah mich wieder in der Luft.
Aber man würgte mich dieses Mal nicht.
"Pass auf Dunkelelf. Ich habe dir eben die Umstände zu deinem Überleben grob erklärt und dich vor versammelter Mannschaft schon einmal zurechtgewiesen, treib es nicht zu weit!", knurrte mich der riesige Elf an.
Ruhig sah ich nur auf ihn hinab bis er mich wieder hinstellte.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 21/8/2015, 23:41

Caph
Es hat also doch nur mit mir zutun.
Ich lasse den Kopf etwas hängen nehme ihn aber sofort wieder hoch. Ob verlässlich oder nicht, ich wollte gerade zum Schutz von ihm nicht durchsickern lassen das ich dieser Garde nicht recht traute. Aber auch dem Mann aus Eda nicht.
Er hatte nicht mitbekommen was ich war. Vielleicht wäre das auch nur noch viel schlimmer.
Die letzten Überprüfungen wurden abgeschlossen. Neben dem 'Dunkelelf' wurde ich auf das Schiff geleitet. Bis dieses Ablegt dauerte es nur noch wenige Augenblicke.
Reden wollte ich vor der Garde nicht.
Nicht wie es mir erging oder wie es ihm ginge. Auch keinen der Garde wollte ich etwas fragen. ich wartete einfach nur.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 21/8/2015, 23:53

Rowen Thalis

Nachdem man ihnen einen Platz auf dem Schiff zugewiesen hatte band er Caph und Rarva an den Händen Rücken an Rücken zusammen und setzte sie auf den Boden.
"Ihr werdet jetzt bis zum Schluss der Überfahrt dort sitzen bleiben. Und du Prinz, solltest aufpassen ihm nichts in der Nacht anzutuen verstanden!"

Rarva

"Verstanden..", seufzte ich.
Rücken an Rücken gefesselt auf dem Boden zu sitzen war nicht gerade förderlich dabei ihm überhaupt etwas antuen zu können.
"Um dir etwas tuen zu können muss ich von Vorne angreifen... von hier aus geht das nicht, was bildet sich der Elf ein...", flüsterte ich leise dem kleineren Jungen hinter mir zu.
"Dein Name war Caph oder? Kannst du mir sagen was ich gestern verpasst habe nach meiner Aktion? Ich mein, ich ...", schnell schieg ich denn einige der Garde sahen schon zu mir herüber.
Meine Souveränität habe ich eingebüßt nachdem man mich vom PFerd geholt hatte, aber es zur Show heraushängen zu lassen wäre mein Untergang, also schwieg ich wieder.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 22/8/2015, 00:04

Caph
Jetzt komme ich mir schon eher wie ein Gefangener vor. Das hätten sie euch eher machen können statt erst zu versuchen mich mit Honig einzubalsamieren.
Der Boden ist nicht sonderlich bequem. Die Planken knarren als das Schiff anfängt sich zu bewegen. Der hinter mir dürfte aber eher Probleme haben. Er muss wenn wir verschoben werden von dem Wackeln uns am meisten Stabilisieren.
"Könnte ich fragen warum erst jetzt fesseln auch für mich in frage kommt?"
Die Garden schweigen. Sie Wechseln sich nach einiger Zeit ab. Neben dem Licht das durch ein Fenster der Kabine kommt kriegen wir nur so mit wie spät es etwa ist. Ich vermute es war später Nachmittag als ich begann mich ein wenig gegen die Fesseln zu wehren. Mein Ziel war es meinen Beutel zu öffnen oder besser etwas heraus zu holen. Seit dem Abend am Hafen und der Nacht im Gasthof war ich meinen Bedürfnissen nicht mehr nachgegangen.
Widrigkeiten konnte ich noch ignorieren und was mich störte vermutlich auch wenn ich Schlafen würde. Auf einen Versuch wollte ich es dennoch ankommen lassen. Einige male schaffte ich es nicht. Die Öffnung zeigte zu mir hin soweit konnte ich die Handgelenke nicht nach innen drehen, also ließ ich es bleiben und versuchte es wieder mit Schlafen.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 22/8/2015, 00:15

Rarva

Nachdem der kleine nicht auf mich reagiert hatte konnte ich nicht mehr machen als vor mich hinzustarren.
Er fragte die Wachen zwischendurch etwas und fing an rumzuzetern an den Fesseln.
(Verdammt bleib ruhig Kleiner.. Die werden dich hier schon nicht auf dauer gefesselt lassen, sicher überprüfen die nur was!)
Ich verstand seine Aufregung nicht.
Er sollte definitiv ruhiger bleiben.
Und plötzlich merkte ich das er zu schlafen schien.
"Was... Wie kann man einfach schlafen... Der weiß doch nicht einmal ob ich die Wahrheit vorhin gesagt habe!"
Empört drehe ich mich ein wenig zu ihm um, doch der Wellengang erschwerte es mir die Drehung vollkommen auszuführen ohne umzukippen.
Ich biss meine Zähne zusammen und setzte mich wieder zuück als es wieder ruhiger wurde.

Rowen Thalis

"In etwa 2 Tagen werden wir auf Sorot angekommen sein, allerhöchstenfalls in 4 sogar in Garde...", der Steuermann ließ dies zu dem Hauotmann der Garde verlauten.
"Sehr schön, die Zeit passt sicherlich gut, wenn man bedenkt das wenn wir es schaffen sollten in Garde der Vollmond zu sehen sein sollte. Damit können wir entgültig bestätigen was der Junge ist!"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 22/8/2015, 00:25

Caph
Als erstes sehe ich zum Fenster. Dann zu unseren Wachen. Sie waren immer noch da und Wach, so wie ich auch wieder. Draußen war es dunkel. Der selbe Traum hatte mich dieser Nacht erreicht. Vollenden konnte ich ihn nicht.
Von Seegang wurde ich wohl geweckt. Zu nächste versuche ich wieder an den Inhalt meines Beutels zu gelangen. Schnell kommt aber eine Erkenntnis in mir auf. Sollte ich überhaupt etwas zu fassen bekommen wie sollte ich das essen. Meine Hände waren auf meinem Rücken.
"Herr aus Eda. Dürfte ich etwas fragen? Habt ihr mich geweckt?" Ich warte nicht lange nach dieser leisen Frage ehe ich erneut etwas frage.
"Wenn dem so ist tut mir das hier aber trotzdem leid. Aber viel länger kann ich es leider nicht zurück halten."
Im Schneidersitz schob ich die beine noch etwas noch vorne. Ich hatte nicht vor meine Schuhe nass zu machen oder wollte es zumindest größtenteils vermeiden.
Erleichtert befreite ich mich zumindest von einem Bedürfnis. Der Boden wurde langsam warm und feucht.
Ich atmete erleichtert durch.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 22/8/2015, 01:05

Rarva

Einige Zeit nachdem der Junge hinter mir wohl eingeschlafen war begann er sich ruckartig hin und her zu werfen.
Nicht stark, aber genug um die Balance zu gefährden und wirklich Lust auf dem Boden zu liegen hatte ich definitiv nicht.
Dementsprechend versuchte ich in zu wecken, was mir keinerlei schwierigkeiten brachte, als Alptraum konnte ich ihn vielleicht so nicht befallen aber aufschrecken und damit wecken.
Dann begann er wieder einen Versuch seinen Beutel zu erreichen und fragte ob ich ihn geweckt habe.
"Du hast unsere Sitzposition gefährdet. Was anderes blieb mir nicht übrig."
Und dann hörte ich ihm zu und dachte nach was er meinen könnte bis er sich etwas stützte an meinen Rücken.
Plötzlich wurde es mir etwas warm am unteren Rücken und stockend stellte ich fest das er wohl eine Entledigung getan hatte.
Nach seinem Seufzer und der steigenden Feuchtigkeit und Wärme des Bodens schüttelte ich fassungslos den Kopf.
"Wenn du mal musst sag vorher bescheid... Es wird immer noch einen weg geben das besser zu machen als uns vollzumachen...", zische ich ihm leise zu, nciht allzu bös gemeint, aber schon anmahnend.
Wir wussten nicht wie lange wir hier verweilen würden, aber das war eine Zumutung.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 22/8/2015, 01:14

Caph
"Ich habe mich schon entschuldigt."
Viel länger wäre es aber auch nicht gegangen.
Die Garde hat es mittlerweile auch bemerkt was vorgefallen war. Einer der Beiden verließ den Raum.
Ist wohl wieder eine Ablösung. "Müssen sie eigentlich nicht mal einem Bedürfnis nachgehen? Sie Schliefen fast einen ganzen Tag und gegessen haben sie wohl noch weniger."
Lag es daran das er ein Dunkelelf war. Ich weiß es nicht.
Das Fenster war nicht geöffnet trotzdem wurde es recht schnell an der feuchten Stelle sehr kühl.
"Noch eine frage. Könnten sie mit mir etwas wegrücken? Es ist ziemlich kalt hier.

Die Garde war zum Hauptmann zurückgekehrt. Er klopfte zweimal schnell an trat ein und flüsterte dem Elfen schnell zu.
"Dem Mondkind ist etwas dazwischen gekommen. Sollen wir ihn neu einkleiden?"
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 22/8/2015, 01:21

Rowen Thalis

"Die beiden werden einen Ort vor Garde schon noch gewaschen, bis dahin müssen sie so auskommen wie sie sind, sonst würde es auffallen das die beiden recht gut aus den Orten Eda und Soto weggekommen sind, was dem herzog nicht gefallen würde und ich habe keine Lust mich mit ihm erneut anzulegen, ich hoffe ich habe alles klar gemacht und nun bitte beobachtet die beiden weiter."
Damit schickte er die die er nicht brauchte raus und plante seine strecke neu die er mit ihnen nach garde reiten musste.


Rarva

"Ich habe den Tag wo man uns Angriff nichts gegessen noch getrunken und mich an dem Morgen schon entledigt gehabt. Ich würde sagen unter diesen Umständen gerade ist mir auch jeglicher Hunger und Durst vergangen, wobei Wasser hier auf reisen das wichtigste wohl sein würde..."
Und damit schwieg ich zu dem Thema.
"Stemm dich gegen meinen Rücken und halte die füße so fest du kannst auf den Boden, lass dich aber nicht von mir umdrücken, sonst fallen wir am ende noch um... Wenn wir uns gegenseitig Stützen sollten wir aufstehen können und einen anderen Platz auswählen. Und die entschuldigung ist egal, was passiert ist ist passiert. Mach dir keinen Kopf darum. Was meinst du wohl wie du an einem Hofe behandelt werden würdest wenn du dermaßen sprechen würdest und vor allem handeln. Bei uns wärst du nicht mal mehr in der Lage unter Erden die Lichter der Fackeln zu sehen!"/Dunkelelfen leben in Bergen und unter Erde xD halt in dunkelheit/.
Mich gegen den kleinen stemmend als erster erhebend war es eher ein hochziehen für mich, als ich ihn mit mir zog.
"Ich hoffe die Wachen treffen nicht gerade jetzt wieder ein. Das würde sicherlich falsche Gedanken aufwerfen..."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 22/8/2015, 01:40

Caph
Ich tat sein Gesagtes als verstanden ab und stand auf. Er war schwerer als ich was das aufstehen schwierig aber nicht unmöglich machte. Von der Arbeit am Hafen war ich auch nicht unbedingt schwach.
Rückwärts ging ich hinter ihm her. Die Garde die uns verlassen hatte kam wieder zurück.
"Irgendwas Vorgefallen." Der andere Schüttelt mit dem Rücken zu uns nur den Kopf.
"Was treibt ihr beiden da?"
Für einen Moment lenkte mich die Rückkehr der Garde ab. Ein stärkerer Schwenker erwischte uns beide. Ich hatte keinen Boden mehr unter den Füßen. Von hinten drückte mich der Mann aus Eda herunter. Von uns beiden niedergestreckt lande ich zuerst auf der Planke. Was wir gegangen waren rutschten wir den restlichen weg zu anderen Wand herunter.
Von Körper des größeren Mannes in die Ecke geklemmt kam wieder das Gefühl auf das ich damals am Hafen hatte.
Die Nase lege ich in die Furche der Ecke um etwas mein Gesicht zu verstecken und vielleicht das Gefühl noch herunterschlucken zu können.
Eine frage kam mir nur in den Sinn. Wo hatte ich mich so gravierend verletzt?
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 23/8/2015, 13:05

Rarva

Nachdem wir gestürzt waren und ich auf dem Jungen unter mir lag versuchte ich mich umzudrehen.
Die Wache zog uns kurzerhand hoch und sah mir in die Augen.
"Sagt was hattet ihr gerade vor!"
"Er hatte sich dort hinten entledigt und wir wollten nicht dort sitzen bleiben! Wären sie jetzt nicht gekommen, wäre das ganze Malheur nicht passiert!"
Wütend sah ich den Man an der mir genauso wütend wohl entgegen sah.
"Gelogen! Ihr wolltet versuchen zu fliehen!"
"Wie soll das bitte funktionieren wenn wir aneinander gebunden sind UND die Hände verbunden sind?! Caph... Geht es dir gut?", ich merkte das hinter mir etwas nicht stimmte.
Auch der Typ von der Garde drehte sich nun an mir vorbei.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 23/8/2015, 13:16

Caph
Von einen auf den nächsten Moment hoch gerissen gelingt es mir nicht DAS herunterzuschlucken.
Allmählich drückt es mir die Luft ab. Sollte ich es wieder ausspucken. Natürlich! Ersticken wollte ich nämlich auch nicht. Auch weil das ding je näher ich dem kam immer größer zu werden schien.
Ein wenig schüttel ich mich um vielleicht den Kopf zumindest senken zu können.
Die Lippen aufeinander gepresst versuche ich mit dem heben meines Kopfes es noch ein letztes mal. Statt nach unten steigt es nur nach oben und verlässt mich schließlich mit einem kleinen plop.
In einem hohen Bogen sehe ich die Kugel fliegen bis sie hart auf einer Planke schlägt und noch ein wenig hüpft bis Rollt.
Hustend lasse ich den Kopf hängen.
Die Kugel ist nur ein bisschen größer als beim letzten mal.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 19:48

Die Wache schob sich nun an den Beiden vorbei und hob auf was Caph von sich gegeben hat.
"Was ist das?", fragte er während er wieder aufstand und Caph die Kugel vorhielt.
"Keine Antwort?"

Rarva

Im Augenwinkel sah ich was der Typ in der Hand hielt.
"Unmöglich... Wie kommst du dazu das zu machen?", es ist mehr als unglaublich das es noch überhaupt jemanden nach so vielen jahren gab der dies konnte.
"Du scheinst zu wissen was das ist!", die Wache ging wieder auf mich zu und packte mich an meinem Hemd.
"Ich weiß nicht direkt was das ist! Wir haben sowas bei uns nur manchmal mitbekommen! Der Herr der uns die Steine brachte hatte immer verschiedene dabei, in Sachen größe!"
Ich konnte ihm nicht sagen wofür wir dies genutzt haben.
Auch wenn es wunderbar wäre wenn er mir die Kugel überlassen würde...
/Hab mir jetzt überlegt das das Rarva bei der Sache mit den Alpträumen verteilen helfen könnte indem es genau das unterbindet, nachteil gibt es auch dadurch das es dann nur begrenzt nutzbar wäre oder sowas/
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 24/8/2015, 20:27

Caph
Die Kugel vor die Nase gehalten, huste ich weiter in dem Versuch wieder zu einem geregelten Atmen zu finden.
Die Garde fragt mich um was es sich bei der Kugel handelt. Auch wenn ich ihm hätte antworten können, wäre er mit dieser nicht zufrieden gewesen. Mein Wissen darüber und mich selbst war nun einmal sehr begrenzt.
Der Mann aus Eda reagiert aber auf den Stein.
Er weiß worum es sich dabei handelt wird aber nicht konkreter in seiner Aussage. Er verheimlicht also auch etwas.
Mit ruhigerem Atmen beginne ich mit dem Orten einer neuen feuchten Stelle. Meine Kleider waren weites gehend trocken also hatte mich nichts gestochen oder Geschnitten. Bei dem Sturz muss ich mich also innen verletzt haben. Spüre konnte ich logischer weise nichts davon. Es war schon verheilt.
"Könnte ich fragen was das ist? Der Hauptmann nannte es Mondstein."
Noch immer völlig außer Atem bekomme ich die frage nur leise aus mir heraus.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 21:03

Rarva

Ich stieß den Jungen kurz ohne das die Garde es bemerkt hat in die Seite.
Wenn wir die Wache erst von uns weg hatten konnte ich es ihm leise erklären, aber so ging das nicht, am Ende werfen die uns noch über Bord, egal ob sie uns "brauchen" oder nicht!
"Ich weiß es nicht, meine Eltern haben alles immer abgeklärt mit dem Händler!"
Die Garde sah mich noch einmal skeptisch an.
"Keine Faxen mehr, ich werde jetzt zum Hauptmann damit gehen."
Seufzend sah ich der Garde hinterher.
"Entschuldige den Stoß. Aber bist du dir deiner Situation gerade nicht bewusst oder bist du so naiv?"


Rowen Thalis

Nachdem die Garde ihm den neuen Mondstein brachte sah er sich diesen an.
"Der Herzog wird sich freuen. Wenn die beiden wüssten was ihnen wirklich blüht... Das Mondkind ist auf jeden Fall schon weiter als der Dunkelelf..", lachte er ruppig und sprach noch mit der Garde.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 24/8/2015, 21:19

Caph
"Ist schon in Ordnung es tat nicht weh, aber weiß es nicht, ich weiß nicht wie meine Situation gerade ist. Mein wissen ging nie weiter als das ich dachte ein normaler Mensch zu sein." Wie beim letzten mal stellte ich nichts fest.
Keine Panik oder Angst nichts. Ich war ganz ruhig nur außer Atem.
"Könnten wir es erneut versuchen in eine Ecke zu gehen." Langsam machte ich mich mit dem Herrn wieder auf den Weg zu einer Ecke des Raumes. Hier konnte ich etwas den Kopf an eine Wand Seite Stützen.
Gerade wo wir wieder platz nahmen wünschte ich mir schon in an betracht meines Zustandes, das mir gelungen wäre die Kugel herunterzuschlucken. "Ist es ok wenn ich noch etwas schlafe, Herr aus Eda? Ich bin etwas erschöpft."
Beim herunter blicken sehe ich nur die Kreuze auf meinem Hemd und schlafe schließlich wieder ein.

Die Garde stand noch beim Hauptmann. "Sollen wir nach weiteren Kugeln ausschau halten?" Die Garde schien sich nicht die frage zu stellen in wie fern der Dunkelelf noch nützlich wäre.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 21:34

Rarva

"Ja... Schlaf... ", leicht lächelnd blieb ich sitzen.
Er wusste nicht das er mir gerade etwas gutes getan hatte.
Denn durch den kurzen Kontakt mit der Kugel konnte auch ich schlafen, wenigstens ein wenig.
Wenn ich es schaffte früh genug wieder wach zu werden würde das vielleicht gar nicht auffallen.
Denn dieses Wissen will ich denen nicht geben, da sollen die lieber denken ich habe dem Jungen einen Alptraum geschickt!

Rowen Thalis

"Nein. Diese hier reicht. Ich weiß schon wie ich an derartige rankomme."
Er sah seinen Mitarbeiter an.
"Gab es sonst noch was wichtiges zu melden?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 24/8/2015, 21:44

Garde
"Außer dem Zwischenfall, ist nichts vorgefallen. Die beiden waren bevor das Mondkind die Kugel hervor brachte aufgestanden um sich an einen anderen Platz zu setzen. Ihre aussage ging von dem Missgeschick des Jungen aus. Sie meinte es wäre kühl an dem Punkt." Er erklärte knapp wie es passiert ist mit der Kugel. Darauf salutiert er und kehrt an den Posten zurück.
Die beiden hatten letztlich die Position wirklich gewechselt und saßen in einer Ecke recht von der Türe. Den Jungen sah man von vorne gut wie er schlief, der Dunkelelf lag leicht hinter ihm. Er war still. Sein Gesicht sah man hinter dem Jungen nicht.

Caph
Mit dem nächsten öffnen meiner Augen war der Tag wieder angebrochen. Die Garde hatte schicht wechsel gehabt. Es standen zwei andere in der Tür. Vom Flur her zog ein frischer Meer Wind rein. Der Nasse fleck an meiner Hose war trocken geworden in der Nacht. Was ich brauchte hatte sich nicht verflüchtigt. Ich schloss die Augen wieder. Der Schlaf ob Traum oder nicht war die einzige Zeitraubende Beschäftigung um dies wenigstens etwas zu beschleunigen und schneller aufgeklärt zu werden.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 21:57

Rarva

Ich schlief selber sehr lang, was mich überraschte, denn ich wurde nur wach als der Hauptmann zu uns eintrat und genau das rettete mir wohl den Hintern.
"Dunkelelf! Ich hoffe du hast dem Jungen nichts angetan was du später bereuen wirst!"
Ich setzte mich vorsichtig leicht auf.
"Nein. Er schläft fast schon die ganze Zeit und ich schätze er hat Hunger..."
"Hat sich keiner darum gekümmert?", richtete der Hauptmann sich an seine Leute die verneinten.
"Wir brauchen beide, nur weil der eine sich so zufrieden gibt heißt das nicht das der andere auch so ist!"

Rowen Thalis

Er weckte Caph und ließ sich etwas zu essen und trinken besorgen.
"Junge! Du musst doch nur sagen wenn etwas ist! Ihr seid nur aneinander gebunden weil durch dich der Dunkelelf ruhiger bleiben muss!"
Damit sah er nochmal zu Rarva und wunderte sich das dieser recht ausgeschlafen wirkte.
//Hier stimmt etwas nicht, aber das werde ich schon noch herausfinden!//
Er streckte Caph etwas zu essen entgegen.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 24/8/2015, 22:10

Caph
Ich war nur kurz eingenickt als man mich weckte. Nur wenig bekam ich von dem Gespräch des Hauptmannes mit dem Herrn hinter mir mit. Es hörte sich recht dumpf an. Schnell schloss ich die Augen wieder und schlief wieder. Erneut wurde ich geweckt, dieses mal richtete ich mich ein wenig auf. "Es tut mir leid.. ich bin sehr Müde Herr." Alles bleib dumpf. Meine Arme und beine waren eingeschlafen von der un bequemen Haltung. Schon sich hinzulegen wäre gerade etwas angenehmes gewesen. Was mein Körper brauchte registrierte ich nicht mehr. Nur wie sich wieder etwas zusammenstaute wurde ich aus dem Verschwommenen Halbschlaf gerissen. (Wann hab ich mich verletzt. Sind das meine Arme oder die Beine.) Etwas vorbereiteter gelang es mir zumindest dieses mal die Kugel runter zuschlucken und nicht daran zu ersticken. Nach dem kurzen verkrampften Kampf war ich auch wieder voll und ganz Wach.
Der Hauptmann saß vor mir, mit etwas zu essen.
Ich beugte den Kopf wieder um ihn zu grüßen. "Guten Tag. Herr Hauptmann. Ist das für mich?"
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 22:18

Rowen Thalis

"Natürlich! Am besten ich wiederhole es nochmal, du sollst dich melden wenn irgendwas fehlt oder ist! Verstanden! Und Dunkelelf! Wenn er nicht für sich selbst denkt, hättest du das machen können!"
Nachdem Caph das Brot was er ihm gerreicht hatte gegessen hatte und Wasser zu trinken bekommen hatte richtete er sich wieder auf.
"Wir kommen morgen früh an. Macht euch noch einen schönen Tag."
Und damit verließ er den Raum.


Rarva

"...", ich seufzte angestrengt und senkte den Kopf.
"Caph?", sprach ich ihn an.
"Hast du gerade wieder eine Kugel produziert eben???", irgendwie machte sich eine Ahnung in mir breit das ich spüren konnte ob sich wieder ein Mondstein bildete oder nicht... Ob das an der Alptraumaffinität lag weiß ich nicht.
"Wenn das nochmal passiert versuch sie mir zu geben ja?"
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 24/8/2015, 22:26

Caph
Er hat es bemerkt.
"Nein." Das ich mich so gegen meine Art stellte fand ich etwas seltsam, aber ich konnte einfach gerade keinem um mich Vertrauen. "Da war keine Kugel. Ich habe mich nur verschluckt. Mein Hals war sehr trocken." Auch zu lügen war nicht meine Art. Aber es musste gerade wohl einfach sein.
Er hatte gesagt das man in Eda mit diesen Kugel als Wertsache handelte. Das konnte nichts gutes bedeuten. Oder? Ich wollte nicht zu sehr darauf meine Gedanken setzen und legte es als Gefahr ab würde er davon erfahren oder eine Kugel bekommen. "Habt ihr noch immer keinen Hunger. Rarva?" Ihn mit seinem Namen anzusprechen wollte ich mir langsam angewöhnen. Er nannte mich auch nicht Mondkind. Aber dann hätte ich ihn auch Dunkelelf nennen müssen. In dem Zusammenhang wäre für ihn wohl Junge aus Soto oder so richtig gewesen.
Letztlich streckte ich die beine nur aus und drückte den Rücken durch um Arme und Beine vielleicht wieder zu wecken.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 22:45

Rarva

Ich schwieg.
Wenn ich ihm jetzt sagen würde das ich schon Hunger hätte, aber nicht auf normale Dinge wie er würde er mich sicher für verrückt halten.
"Ich habe schon Hunger... Aber den kann man nicht so einfach stillen wie bei dir. Das würde so schon komische Fragen aufwerfen da wir aus der königlichen Familie der Dunkelelfen doch etwas anders waren als der Rest des Volkes..."
Ich verziehe meinen Mund und sehe zu dem spärlichen Fenster hinaus.
//Meiner Meinung nach waren wir die unreinen nicht das Volk wie man das mir beibringen wollte... Aber dafür haben sie ja auch ihre Strafe erhalten*innerlich mies lacht*//
Mir entglitt bei meinen Gedanken ein kleines fieses Lachen, welches sicher komisch aufgefasst werden würde wenn man bedachte das ich zuletzt über meine Familie und das Volk sprach.
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  AAkyeB am 24/8/2015, 22:55

Caph
Er lacht. Schein froh darüber zu sein, sein Volk nicht wieder zusehen. Oder er findet meine niederen Bedürfnisse Lustig. Ich weiß es nicht. aber er hinterfragt mich nicht.
Auch den übrigen teil der fahrt. Saßen wir in der Ecke. Einmal wurden wir nur auf meinen Wunsch herausgeführt. Ich sollte nicht nochmal auf dem Boden Erleichterung finden. Der Dunkelelf musste bis zum Deck mitkommen. Hier wurden wir kurz getrennt und ich mitgenommen zu einem Eimer. Danach saßen wir wieder in der Ecke.
Reden fing niemand an. Das Schweigen ließ dennoch auch keine Zeit verstreichen. Also Schlief ich wieder.
Die Restliche fahrt verschlief ich still. An dem nächsten Morgen wurde ich zur leicht Rötlichen Dämmerung von Sorot wach. Diesen Himmel hatte ich lange nicht gesehen. Über den Tag würde der Himmel Orange werden und in der Nacht in ein tiefes Grün abschwenken.
Ich wurde erstmal richtig wach bevor ich zu sprechen begann.
"Entschuldigen sie?" "Was ist?" "Könnte ich bitte etwas zu essen bekommen?" Eine der Garden geht.
avatar
AAkyeB
Admin

Anzahl der Beiträge : 3823
Anmeldedatum : 11.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  LaikotheHead am 24/8/2015, 23:06

Rarva

Als Caph sich erneut im Laufe des Tages entledigen musste wurde ich mit in die Sonne geschleppt.
Mit zusammengekniffenen Augen standen wir da und schwiegen.
In der Nacht war alles still bis zum Morgen wo er wieder seinen Hunger bekundete.
"Wir sind keine Seemeile mehr entfernt würde ich sagen... Ich frage wie lange der Ritt bis nach Garde dauern wird. Es wurde ja nicht gesagt an welchen Hafen wir auf Sorot anlegen..", knirschte ich vor mich hin,.
"Sicherlich wird man mich wieder über das Pferd schmeißen beim reiten!"

Rowen Thalis

"Ganz bestimmt Dunkelelf, ich kann es nicht verantworten das du jemanden angreifst!", er kam wieder mit etwas essen für Caph herein.
"Einzig der Junge wird freigebunden."
avatar
LaikotheHead

Anzahl der Beiträge : 2684
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Roubrah Nefah

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 34 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18 ... 34  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten